23 C
Neumarkt
Samstag, 24 Juli 2021
Start-Anzeige-TiereTierische Familienplanung

Tierische Familienplanung

Anzeige

Ein Hundewelpe soll einziehen

Dr. med. vet. Uwe Romberger, Fachtierarzt für Kleintiere, Physikalische Medizin (Physiotherapie)

Zuerst steht die Frage „Soll es ein Mischling sein oder welche Rasse passt zu mir?“. Mischlinge sind entgegen der landläufigen Meinung nicht immer gesünder als Rassehunde. Mitunter prägen sich bei Mischungen oder Kreuzungen von verschiedenen Rassen die genetischen Gesundheitsmängel sogar häufiger und stärker aus. Eine weitere wichtige Fragestellung ist, ob es ein größerer oder eher kleinerer Hund sein soll. Das richtet sich zum einen nach den Wohnverhältnissen des neuen Hundebesitzers aber auch nach seinen Vorlieben. Für ältere Menschen ist eher ein kleinerer Hund geeignet.

Jagdlich ambitionierte Hunde kann man nicht ohne weiteres ohne Leine laufen lassen. Wachhunde bellen, wenn sie ihr „Revier“ bewachen. Schutzhunde verteidigen häufig Haus und Familie gegen alles und jeden. Hütehunde brauchen eine Beschäftigung, welche sie auslastet. Die Auswahl ist also gar nicht so einfach. Jedoch können viele spätere Probleme an dieser Stelle bereits vermieden werden. Jeder neue Hundehalter sollte sich deshalb Rat von erfahrenen Tierärzten und Hundetrainern einholen. Prüfen Sie ruhig mehrere verschiedene Meinungen, denn es spielen immer auch subjektive Ansichten eine Rolle.

Ob Sie Ihr neues Familienmitglied von einem professionellen oder von einem Hobbyzüchter holen, Sie sollten die Mutter und die Geschwister gesehen haben und Ihr kleiner Vierbeiner sollte in der Familie des Züchters leben – so kennt er bereits das Familienleben, wenn er zu Ihnen kommt. Der Kauf sogenannter „Billigwelpen“ von Hundehändlern, teilweise aus dem Ausland, kann Sie als Hundehalter teuer zu stehen kommen, aber vor allem auch den kleinen Welpen. Oft sind diese Tiere krankheitsanfällig und nicht gut sozialisiert.

Der kleine Hundewelpe muss in den ersten Lebenswochen mehrfach fachgerecht entwurmt und geimpft werden. Diese wichtige Gesundheitsvorsorge beginnt bereits beim Züchter und wird vom neuen Hundebesitzer und dessen Tierarzt fortgeführt. Das Futter für den Welpen muss nach Art und Menge ständig dem Alter und der Gewichtsentwicklung angepasst werden. Dabei ist es wichtig, dass vor allem großwüchsige Hunde nicht zu viel Energie bekommen, damit sie nicht zu schnell wachsen, was Schaden im Körperbau mit sich bringen könnte.

Ausgewachsene, ausgeglichene Hunde ruhen bzw. schlafen 2/3 des Tages, ein Welpe sogar noch mehr. Zuviel Bewegung schadet dem wachsenden Hundewelpen. Ein Richtwert für die Spaziergehdauer ist eine Minute pro Lebenswoche. Das heißt ein 16 Wochen alter Welpe sollte nicht länger als 16 Minuten am Stück laufen. Eine gute Auslastung des Hundes erreicht man durch eine vernünftige Kombination aus Bewegung und Denkaufgaben in Form von Gehorsamkeits- und Tricktraining auch schon beim Welpen. Daran haben Hund und Hundebesitzer große Freude und die Bindung zwischen ihnen wird schnell sehr innig und fest.

Alternativ können Sie natürlich einem Hund aus dem Tierheim ein neues Zuhause geben. Am besten machen Sie sich mit diesem zuvor bei einigen Spaziergängen gut bekannt und finden heraus, ob der Hund für Sie geeignet ist. Diese Hunde sind oft schon aus dem Welpenalter rausgewachsen und sozialisiert, so dass Sie sich nur noch aneinander gewöhnen müssen. Diese Tiere sind sehr dankbar, wenn Sie wieder fest in ein kleineres oder größeres Menschenrudel integriert werden.

Egal, wofür Sie sich entscheiden, ein Hund ist immer eine tolle Bereicherung für Ihr Leben – aber auch eine Verantwortung ein Hundeleben lang, der man auf jeden Fall gerecht werden muss.

Tiergesundheitszentrum Regensburg, Merianweg 3, 93051 Regensburg, Tel. 0941-9465050

www.tiergesundheits-zentrum-regensburg.de

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren