19.5 C
Neumarkt
Mittwoch, 29 Juni 2022
Start-Anzeige-TierePhysiotherapie für Tiere

Physiotherapie für Tiere

Anzeige

Frühzeitige Behandlung erhöht Heilungschancen

Isabel Marquart, Tierphysiotherapeutin, Tiergesundheitszentrum Regensburg

Physiotherapie kann nicht nur Menschen bei Schmerzen des Bewegungsapparats helfen, auch bei Tieren findet sie immer größeren Anklang und die Erfolge sind deutlich sichtbar. Immer mehr Hunde und Katzen haben Gelenkprobleme, welche im Laufe ihres Lebens zu falscher Belastung, Abnutzung und schließlich zu Veränderungen wie Arthrosen führen können. Bewegungsunlust, verspannte Muskulatur und Schmerzen sind die Folge.

Mit Physiotherapie können durch manuelle und physikalische Techniken diese Leiden deutlich gelindert und die Lebensqualität erhöht werden.

Aber auch für den schonenden Aufbau nach Operationen (z.B. Kreuzbandriss und Patellaluxation) eignet sich eine physiotherapeutische Begleitung. Hier kommt oftmals eine Unterwasserlaufband-Therapie in Frage. Durch den Auftrieb wird ein Großteil des Gewichts genommen, der operierte Körperbereich damit geschont. Die Muskeln hingegen werden durch den Wasserwiderstand und das gleichmäßige Tempo optimal trainiert. Zusätzlich regt diese Behandlung den Stoffwechsel an.

Besonders essentiell ist eine intensive Behandlung auch nach Bandscheibenvorfällen, die oftmals mit Lähmungserscheinungen einher gehen. Gezielte Behandlungen der Wirbelsäule mit Massagen und Elektrotherapie können hier helfen, die Nerventätigkeit so gut wie möglich wiederherzustellen.

Dass die Behandlungen guttun, merken die Tiere schnell. Die große Akzeptanz und das damit verbundene Wohlbefinden steigert die Regeneration umso mehr.

Grundsätzlich können alle Veränderungen im Bewegungsmuster, Bewegungsunlust, Schmerzen am Bewegungsapparat und Schonhaltungen eine Indikation für Physiotherapie sein. Dies gilt nicht nur für Hunde und Katzen, auch kleinere Heimtiere können betroffen sein. Am besten stellt man sein Tier bei Auffälligkeiten seinem Tierarzt bzw. seiner Tierärztin oder einem Tierphysiotherapeuten bzw. einer Tierphysiotherapeutin vor – denn frühzeitig erkannte Probleme haben größere Heilungschancen!

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren