8.1 C
Neumarkt
Samstag, 24 Februar 2024
Start-Anzeige-Einkaufen„Steuerfrei“ einkaufen in Neumarkt

„Steuerfrei“ einkaufen in Neumarkt

Anzeige

Oster-Jahrmarkt und verkaufsoffener Sonntag

Am kommenden Wochenende kann man in Neumarkt quasi „steuerfrei“ einkaufen – zumindest fällt nicht jene spezielle Steuer an, die es seit kurzem in Barcelona gibt. In der europäischen Metropole hat man nämlich Anfang März eine neue Abgabe eingeführt: Große Online-Händler wie Amazon müssen 1,5 Prozent ihrer in der Stadt erzielten Bruttoerlöse an die Kommune entrichten. Mit dieser Steuer will man zum einen die Belastung der Innenstadt durch Lieferfahrzeuge senken, zum anderen den lokalen Einzelhandel stärken.

Letzteres ist – mit allen haptischen Vorzügen, die Vor-Ort-Einkaufen mit sich bringt – in Neumarkt prinzipiell an jedem Werktag möglich. Und in dieser Woche ausnahmsweise sieben Tage „am Stück“: Am verkaufsoffenen Palmsonntag, den 2. April, darf ausgiebig geshoppt werden. Parallel findet auf dem Volksfestplatz ab 9 Uhr der traditionelle Oster-Jahrmarkt statt.

In der Innenstadt fällt der Startschuss kurz nach Mittag, wenn die Geschäfte um 13 Uhr öffnen. Die Gastronomie im Stadtquartier „NeuerMarkt“ hält bereits ab 12 Uhr zur Stärkung eine Vielzahl an Leckereien bereit. Rund um den Rathausplatz laden Infostände und Anbieter, darunter „aktives Neumarkt“ e.V. sowie die Neumarkter Akademie für Gesundheitsberufe, zum Vorbeischauen ein.

Osteraktionen im Stadtquartier „NeuerMarkt“

Im Stadtquartier „NeuerMarkt“ dominieren die Themen „Ostern und Frühling“. So finden die Kunden dort unter anderem einen Oster-Handwerkermarkt mit Verkauf, einen Infostand der AOK Neumarkt und das „Lieblingskleid Brautmode“. Bei der mobilen Werkstatt des „Glasstadels“ können Kinder ihre Kreativität unter Beweis stellen und eigene Glaskunstwerke gestalten. Zur Überraschung schaut der Osterhase mit kleinen Geschenken vorbei.

Weitere Aktionen

In der Kastengasse 14 lädt das innovative Ladenkonzept „Kasterl“ zum Stöbern ein. Über 30 verschiedene Anbieter aus der Region haben sich hier eingemietet und bieten unter einem Dach Selbstgemachtes, Genähtes, Kerzen, Getränke, Deko-Artikel und vieles mehr an. Seit kurzem sind auch die Berufsschulstufe des Förderzentrums der Lebenshilfe sowie das Staatliche Berufliche Schulzentrum Neumarkt mit am Start. Beide Einrichtungen bieten im „Kasterl“ selbst produzierte Artikel an, darunter zum einen österliche Deko-Artikel, zum anderen z.B. Pflanzgefäße aus Holz oder Genähtes. Aber auch an den Wänden des Ladens gibt es Interessantes zu entdecken: Der Foto-Stammtisch Neumarkt zeigt ausgewählte Werke seiner Mitglieder.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren