13.7 C
Neumarkt
Montag, 26 September 2022
Start-Anzeige-Gesundheit & WellnessAls Stufen kein Problem mehr waren...

Als Stufen kein Problem mehr waren…

Anzeige

Eine nützliche Erfindung hilft Menschen mit Handicap

Zugegeben: Einen Geschwindigkeitsrausch bekommt man bei der Benutzung von Treppenliften eher nicht – den Zweck, einen Menschen über Stufen zu transportieren, erfüllen sie aber einwandfrei – und das seit rund 100 Jahren. Dem amerikanischen Tüftler und Unternehmer C.C. Crispen wird der erste moderne Lift zugeschrieben – er baute bereits 1920 den Prototypen eines motorbetriebenen Stuhls, um einem gehbehinderten Freund zu helfen. Die Konstruktion bezeichnete er als „Inclinator“, angelehnt an den englischen Begriff „inclination“ (Neigung). Der Erfolg am Markt ließ nicht lange auf sich warten, in den ersten Jahren belieferte Crispen vor allem Kinderlähmungspatienten.

Schon weit vor dieser Zeit wurde allerdings getrickst, um Menschen mit Handicap das Überwinden von Stufen möglich zu machen: Heinrich VIII. aus der englischen Tudor-Linie (1491 – 1547) wurde im Alter von 45 Jahren bei einem Turnierkampf verletzt – fortan hievte ihn seine Dienerschaft auf einem Stuhl mit Hilfe eines komplexen Systems aus Seilzügen und Gewichten in die unterschiedlichen Stockwerke. In Deutschland kam der erste Treppenschrägaufzug – so die offizielle technische Bezeichnung für Einrichtungen dieser Art – erst 1977 auf den Markt, die aktuell verfügbaren Modelle decken dabei eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten ab: An Außentreppen z.B. von Behörden sind sie ebenso so einsetzbar wie an engen Wendeltreppen im Privatbereich, neben den Varianten mit dem angebauten Passagiersitz gibt es auch Modelle mit flachen Plattformen, welche Rollstuhlfahrer oder Lastgut aufnehmen können.

Die Tatsache, dass Treppenlifte üblicherweise keine Rekordgeschwindigkeiten erreichen, verhalf ihnen 2009 sogar zu einem eigenen filmischen Denkmal: In der Edgar-Wallace-Parodie „Neues vom Wixxer“ liefern sich der Detektiv und der titelgebende Bösewicht auf einer solchen Einrichtung eine packende „Verfolgungsjagd“ vom Erdgeschoss ins obere Stockwerk.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren