10.5 C
Neumarkt
Mittwoch, 1 Februar 2023
Start-Anzeige-Essen & TrinkenAm 23. April ist „Tag des Bieres“

Am 23. April ist „Tag des Bieres“

Anzeige

Brauer und Gastronomen sorgen sich um ihre Existenz

Traditionell steht der 23. April in jedem Jahr ganz im Zeichen des Bieres. Denn an diesem Tag im Jahre 1516 forderte der bayerische Herzog Wilhelm IV. auf einem Landständetag in Ingolstadt und formulierte damit das erste Reinheitsgebot für Bier: Zum Brauen sollten nur Wasser, Hopfen und Gerste verwendet werden dürfen. Er wollte damit das manchmal wüste Treiben beim Bierbrauen beenden. Waren doch die Menschen im Lauf der Zeit auf die abenteuerlichsten Ideen gekommen, um ihrem Bier einen besonderen Geschmack zu verleihen oder um es haltbarer zu machen: Vom Zusatz von Kräutern, von Ruß für Dunkelbier, von Kreidemehl, um sauer gewordenes Bier wieder genießbar zu machen, und sogar von Stechapfel und Fliegenpilz wird berichtet. Manch dubiose selbsternannte „Brauer“ schreckten damals vor nichts zurück. Dank Reinheitsgebot gehört in unser Bier heute nur Wasser, Malz, Hopfen und Hefe.

Wenn sich also der „Tag des Deutschen Bieres“ heuer zum 27. Mal jährt, wird sicherlich nicht ausgelassen gefeiert, sondern mit großer Sorge in die Zukunft geblickt. „Wir stehen vor nie dagewesenen Herausforderungen. Die Pandemie hat uns schwer getroffen und vor allem zahlreichen gastronomischen Betrieben die Existenzgrundlage genommen“, beklagt Michael Gloßner, Geschäftsführer der Neumarkter Glossnerbräu. Der in 14. Generation geführte Familienbetrieb befindet sich im 447. Braujahr und ist damit fast so alt wie der Erlass des bayerischen Reinheitsgebotes von 1516.  Getreu dem Motto des Bayerischen Braubundes e.V. „Unser Bier hält Bayern zamm“, hoffen Gloßner und die ganze Getränkebranche auf das baldige Ende vieler Restriktionen und auf eine entspannte Biergartensaison.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren