14.5 C
Neumarkt
Freitag, 19 April 2024
Start-Anzeige-Bauen & WohnenPlatz ist in der kleinsten Küche

Platz ist in der kleinsten Küche

Anzeige

Mit geschickter Planung Räume optimal nutzen

„Das soll eine kleine Küche sein?!” Diesen Kommentar liest man immer wieder im Internet auf Ratgeberseiten und Videokanälen, die Tipps zum Thema Raumnutzung geben wollen. Kritisiert wird nicht selten, dass die gezeigten Küchen vom Volumen eher dem Durchschnitt entsprechen, die Kommentarverfasser beschreiben dagegen die Minimalmaße ihrer eigenen Kochparzellen, welche gefühlt in Schuhkartons untergebracht sind…

Fakt ist: Nirgendwo ist offiziell definiert, bei welchen Maßen eine Küche das Prädikat „klein” tragen darf. Tatsache ist aber ebenfalls: Auch in „kleinen” Küchen lässt sich – dank geschickter Planung und Nutzung – groß aufkochen. Bei der Optik kann man ebenso tricksen: Der in den letzten Jahren entstandene Trend zu grifflosen Küchen empfiehlt sich gerade bei kleineren Räumen. Zum einen entstehen dadurch z.B. bei Schrankzeilen „ungestörte” visuelle Fluchten, was das Zimmer ruhiger und durchaus auch größer wirken lassen kann. Zum anderen wird die Gefahr minimiert, an hervorstehenden Griffelementen hängen zu bleiben – das erlaubt auch mehreren Hobbyköchen Arbeiten auf kleinem Raum.

Prinzipiell raten Küchenplaner, kleine Zimmer in voller Höhe auszunutzen – Schränke, die bis unter die Decke gehen, schaffen wichtigen Stauraum. Letztendlich ist es von Material und Farbe abhängig, inwiefern diese Einbauten dann „auf den Raum drücken”. Um das zu verhindern, geht die Empfehlung zu helleren Tönen – allerdings lässt sich z.B. auch mit dunkleren Schrankfronten und hellerem Boden ein interessantes Zusammenspiel erzeugen, das den Raum nicht gefühlt verkleinert. Auch andere Komponenten wie Vorhangstoffe & Co. können die kleinen Ausmaße eines Zimmers geschickt kaschieren.

Zusammenrücken ist angesagt

Küchengerätehersteller bieten zahlreiche Modelle für „Single-Haushalte“, welche schmaler ausfallen – damit lässt sich ebenso Platz sparen wie mit Kombigeräten, z.B. Herde mit eingebauter Mikrowellenfunktion.

Besonders in kleinen Küchen ist auch eine optimale Nutzung der Ecken wichtig: Ein Klassiker, das Topfkarussell, mag vielleicht nicht jeden Quadratzentimeter ausnutzen, erlaubt jedoch Zugriff auf die Utensilien ohne Bücken und Kramen in den hintersten Ecken. Eckschubladen gelten als moderne Alternative.

Was für kleine Küchen ganz besonders wichtig ist: Für eine optimale Nutzung sollte der Profi bei der Planung hinzugezogen werden. Er kennt die genauen Maße aller gewünschten Komponenten und kann u.a. mit Hilfe moderner 3D-Software sicherstellen, dass auch auf engstem Raum Ofenklappe, Schranktüren und Schubladen genügend Spielraum haben.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren