14.5 C
Neumarkt
Freitag, 19 April 2024
Start-Anzeige-Bauen & WohnenFür „schmale Geldbeutel“ gedacht

Für „schmale Geldbeutel“ gedacht

Anzeige

Neumarkt bekommt mehr bezahlbaren Wohnraum

Nicht nur in den Ballungsgebieten ist Wohnraum  knapp und vor allem teuer – auch in der Jurastadt fehlen zahlreiche Mietwohnungen für Menschen mit „schmalem Geldbeutel“. Die Nachfrage ist wesentlich größer als das Angebot. Allein für den Zeitraum Mai 2019 bis Dezember 2022 hat die Stadt 465 Wohnungsanträge erhalten, von denen jedoch nur 30 zugewiesen werden konnten. Die BayernHeim GmbH, eine von drei staatlichen Wohnungsbaugesellschaften, will nun in Neumarkt in den Bau von Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen mit erschwinglichen Mietpreisen für Singles, Paare und Familien investieren. Das Konzept wurde am Montag unter anderem im Beisein von Oberbürgermeister Markus Ochsenkühn, Finanzminister Albert Füracker und Bauminister Christian Bernreiter offiziell vorgestellt.

120 neue Wohnungen

Das für die Errichtung der Wohnungen notwendige Areal wurde von der BayernHeim GmbH bereits erworben. Es ist 9.800 Quadratmeter groß, liegt am Deininiger Weg im Südosten der Stadt und schließt an ein bestehendes Wohngebiet an. Laut Bebauungsplan können dort rund 120 Wohnungen, alle mit Terrasse oder Balkon, im KfW-55-Standard und in unterschiedlichster Größe entstehen. Die sogenannte Belegungsbindung beträgt 55 Jahre. Der Spatenstich ist für das zweite Quartal 2025 geplant. „Die BayernHeim leistet mit diesem Projekt einen erheblichen Beitrag für mehr und dauerhaft bezahlbaren Wohnraum und stärkt damit den Standort Neumarkt“, sind sich die anwesenden Politiker einig.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren