21.1 C
Neumarkt
Freitag, 19 August 2022
Start-Anzeige-Auto & MobilitätVorsicht Rutschgefahr – Zweiradfahrer aufgepasst

Vorsicht Rutschgefahr – Zweiradfahrer aufgepasst

Anzeige

Fest im Sattel durch die „düstere Jahreszeit“

Rad fahren macht Spaß. Rad fahren hält fit. Aber Rad fahren hat auch seine Tücken. Was bei Schönwetterperioden für gute Laune sorgt, wird bei Kälte und Glätte schnell zum Horrortrip. Nicht nur Kopfsteinpflaster, feuchtes Laub und Frost zählen in den Wintermonaten zu den Gefahrenquellen Nummer 1, auch abrupte Bremsmanöver oder scharfe Kurven sind für Zweiradfahrer zu dieser Jahreszeit hoch gefährlich. Wer unsicher ist, sollte in der „düsteren Jahreszeit“ den Drahtesel besser in der Garage lassen und lieber auf Bus, Bahn oder Auto umsteigen. Wer trotzdem in die Pedale steigen will oder muss, sollte Vorsichtsmaßnahmen treffen. 

Licht ist Pflicht

Autofahrern beklagen, dass Radfahrer oft übersehen werden, da sie bei Dunkelheit häufig nicht nur ohne Licht und in dunkler Kleidung, sondern auch als „Geisterfahrer“ unterwegs sind. Abhilfe schafft eine große Auswahl an batterie- oder dynamobetriebener Beleuchtung, welche sich bequem montieren lässt. Zur Sicherheit empfehlen Experten zusätzlich Reflektorstreifen. Sie kosten nicht die Welt und können problemlos am Rad und/oder am Körper platziert werden. Denn wer gesehen wird, wird wahrgenommen. „Das Thema Verkehrssicherheit wird gerne auf die leichte Schulter genommen. Dazu gehört auch der nachlässige Umgang mit den Beleuchtungseinrichtungen“, beklagt Polizeidirektor Michael Danninger von der PI Neumarkt. „Entsprechen die lichttechnischen Einrichtungen nicht den gesetzlichen Vorgaben (§67 StVZO) oder werden sie nicht benutzt, dann wird ein Verwarnungsgeld fällig.“

Passendes Equipment

Laut Polizeiinspektion Neumarkt wurden im Zeitraum vom 1.12.2020 bis 28.2.2021 lediglich neun Unfälle mit Beteiligung von Fahrrädern oder Pedelecs registriert. Im Vergleichszeitraum ein Jahr zuvor waren es 16 Verkehrsunfälle. Die Dunkelziffer dürfte allerdings wesentlich höher liegen, denn Stürze ohne Fremdeinwirkung landen nicht immer in der Polizei-Statistik. Für mehr Halt und Stabilität empfehlen Fachhändler unter anderem Winterreifen. Geübte und Vielfahrer setzen bei Schnee und Glatteis auch schon mal auf Spikes. Fahrradhelme ruinieren zwar die Frisur, schützen im Gegenzug aber oft vor schwerwiegenden Kopfverletzungen. „Allgemein sollten am Straßenverkehr Teilnehmende Wert auf die eigene Verkehrssicherheit legen. Dazu gehören – neben der Sicherheit der Fahrzeuge – auch die gute Erkennbarkeit und vor allem das verkehrsgerechte und rücksichtsvolle Verhalten“, betont der Gesetzeshüter.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren