10.9 C
Neumarkt
Freitag, 19 April 2024
Start-Anzeige-Auto & MobilitätMicrocar, E-Bike oder E-Scooter?

Microcar, E-Bike oder E-Scooter?

Anzeige

Mobilität für Jugendliche

Jederzeit mobil zu sein ist Jugendlichen sehr wichtig. Daher sind auch sogenannte Moped-Autos bei jungen Leuten beliebt. Die Leichtfahrzeuge bieten ein Dach über dem Kopf und zum Fahren reicht ein Mopedführerschein (mindestens Klasse AM), den man schon mit 15 Jahren machen kann. Einige aktuelle Micro-Cars wirken wie PKW aus dem traditionellen Kleinwagenbereich, sie erreichen jedoch nur Höchstgeschwindigkeiten von 45 Stundenkilometern. Aktuell bieten die in diesem Segment tätigen Hersteller sowohl Modelle mit klassischen Verbrennermotoren als auch Hybrid- und reine Elektrofahrzeuge. Micro-Cars brauchen ein Versicherungskennzeichen, jedoch keine Zulassung, keine TÜV-Plakette und sind auch nicht Kfz-Steuerpflichtig. Sie unterliegen bei Crashtests keinen gesetzlichen Sicherheitsanforderungen.

Weitere Alternativen zum „Elterntaxi“ oder dem ÖPNV sind E-Bikes oder E-Scooter. Erstere erfreuen sich in den letzten Jahren in vielen Altersschichten steigender Beliebheit, durch die Motorisierung werden Strecken „machbar“, welche sonst die eigene Kondition überfordern würden – das gilt natürlich auch für „fitte“ Jugendliche. Elektroscooter dürfen in Deutschland nicht schneller als 20 Stundenkilometer fahren – dafür aber auf dem Radweg. Hier sind Fahrerinnen und Fahrer meist geschützter unterwegs als auf der Straße neben Autos und Lkw. Für die eigene Sicherheit empfiehlt sich ein Fahrradhelm. Ein Führerschein ist dagegen nicht nötig – ab dem 14. Geburtstag ist das Fahren erlaubt. Ein E-Scooter muss zwar nicht zugelassen werden, braucht aber eine Versicherungsplakette, die am Roller aufgeklebt wird. Haftpflichtschutz für derartige Fahrzeuge gibt es ab rund 25 Euro im Jahr. Wer sich für einen E-Scooter entscheidet, sollte allerdings darüber nachdenken, zusätzlich einen Teilkaskoschutz abzuschließen, da die Fahrzeuge beliebtes Diebesgut sind.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren