8.8 C
Neumarkt
Donnerstag, 29 Februar 2024
StartPanoramaVerband bayerischer Wohnungsunternehmen warnt vor Krise

Verband bayerischer Wohnungsunternehmen warnt vor Krise

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Nürnberg (dpa/lby) – Der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern) warnt vor einem «drastischen Rückgang» beim Wohnungsbau. «Im Moment steuert die Politik in eine Bau- und Wohnungskrise», sagte Verbandsdirektor Hans Maier am Dienstag in Nürnberg. Die Mitglieder legten wegen hoher Baukosten, gestiegener Zinsen und den Auswirkungen der Energiekrise «zahlreiche Neubau- und Modernisierungsprojekte auf Eis».

Die angesichts der hohen Kosten notwendig werdenden Mieten könnten die Kunden der sozial orientierte Wohnungswirtschaft nicht bezahlen, erklärte Maier. «Wenn das Umfeld für den Wohnungsneubau nicht besser wird, lassen sich die vielen Pläne und Ideen nicht verwirklichen.» Sein Verband geht davon aus, dass in Bayern 200.000 bezahlbare Wohnungen fehlen.

Der VdW Bayern hat nach eigenen Angaben 500 sozial orientierte Wohnungsunternehmen aus dem Freistaat als Mitglieder, darunter 355 Wohnungsgenossenschaften und 106 kommunale Wohnungsunternehmen. Die von ihnen verwalteten 545.000 Wohnungen beherbergen rund ein Fünftel der bayerischen Mieter.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren