22.1 C
Neumarkt
Donnerstag, 18 Juli 2024
StartPanoramaTelefonbetrüger erbeuten mehr als 130.000 Euro

Telefonbetrüger erbeuten mehr als 130.000 Euro

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Vaterstetten (dpa/lby) – Ein älteres Ehepaar aus Oberbayern hat Telefonbetrügern Geld und Gold im Wert von mehr als 130.000 Euro übergeben. Wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte, hatte eine Unbekannte am Dienstag eine 69-Jährige in Vaterstetten (Landkreis Ebersberg) angerufen und sich als deren Tochter ausgegeben. Sie gab vor, einen tödlichen Unfall verursacht zu haben und das Geld zu benötigen, um einer Haftstrafe zu entgehen. Kurze Zeit später erhielt demnach die Seniorin einen zweiten Anruf einer angeblichen Angestellten eines Richters, die eine Kaution in Höhe von 185.000 Euro forderte.

Das Ehepaar fuhr nach Angaben der Polizeisprecherin zu einem vereinbarten Treffpunkt in München, ohne das Telefonat zu beenden. Dort übergaben sie Bargeld und Gold an einen männlichen Betrüger. Erst als der Mann fort war und die Stimme am Telefon mehr Geld forderte, legte die 69-Jährige auf. Kurz darauf erkannte das Ehepaar den Betrug und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren