12.6 C
Neumarkt
Samstag, 26 November 2022
StartPanoramaTausende fordern in Berlin besseren Klimaschutz

Tausende fordern in Berlin besseren Klimaschutz

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Berlin (dpa) – Tausende Demonstranten haben in Berlin von der künftigen Bundesregierung einen besseren Klimaschutz gefordert. Knapp vier Wochen nach der Bundestagswahl protestierten Anhänger der Bewegung Fridays for Future sowie weiterer Bündnisse.

Nach Angaben eines Polizeisprechers wurde die angemeldete Zahl von 10.000 Teilnehmenden nahezu erreicht, konkret sprach er von einer «hohen vierstelligen» Zahl. Laut Veranstalter waren etwa 3000 Teilnehmende aus dem gesamten Bundesgebiet angereist, weitere Angaben gab es zunächst nicht.

Mit Blick auf das stürmische Wetter hatten die Initiatoren zwischenzeitlich in Erwägung gezogen, die Veranstaltung abzukürzen. Die Abschlusskundgebung sollte demnach bereits an der SPD-Zentrale in Kreuzberg erfolgen. Dort angekommen, entschieden sich die Veranstalter aber anders. Nach Beratungen sei es doch möglich, wie ursprünglich geplant die Route zurück zum Brandenburger Tor zu beenden, sagte eine Sprecherin.

Bei einer Protestaktion von «Fridays for Future» steht ein Teilnehmer mit einem Transparent vor dem Brandenburger Tor. Foto: Philipp Znidar/dpa

Die Demonstration ist zugleich Auftakt der Aktionstage, zu denen das Bündnis «Gerechtigkeit Jetzt!» anlässlich der Koalitionsverhandlungen von SPD, Grüne und FDP aufgerufen hat.

Die Umweltschützer von Fridays for Future fordern unter anderem einen verbindlichen Kohleausstieg bis 2030 und einen Einbaustopp für fossile Verbrennermotoren ab 2025. Weitere Kundgebungen waren unter anderem in Baden-Württemberg und Thüringen geplant.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren