17.7 C
Neumarkt
Dienstag, 16 April 2024
StartPanoramaSpanische Tradition - So ist die Teilnahme an der Weihnachtslotterie möglich

Spanische Tradition – So ist die Teilnahme an der Weihnachtslotterie möglich

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

In Spanien halten viele den Atem an, wenn am 22. Dezember die traditionelle Ziehung des großen Jackpots ansteht. Die Lotterie „El Gordo“ erlebte in den vergangenen Jahren einen starken Zulauf. Auch deutsche Spieler haben die Möglichkeit, aus ihrer Routine des klassischen Lotto 6 aus 49 auszubrechen. Wie dies möglich ist und worauf es zu achten gilt, das klären wir hier in diesem Artikel.

Was verbirgt sich hinter El Gordo?

Seit einigen Jahren schaut die ganze Welt auf Spanien, wenn wieder die Ziehung der großen Lotterie ansteht. El Gordo bedeutet übersetzt so viel wie „Der Dicke“ und bezieht sich natürlich auf die Größe des Jackpots. Etwas mehr als 2,4 Milliarden Euro werden bei der großen Ziehung an die Spieler ausgegeben. Die guten Gewinnchancen gehen darauf zurück, dass nicht ein einziges Los in den Besitz des ganzen Gewinns kommt. Stattdessen gibt es unterschiedliche Gewinnstufen, in denen die Spieler von der Ziehung profitieren können.

In dieser Form hat El Gordo eine lange Tradition, die Anbieter wie Lottoland nun nach Deutschland tragen. Schon seit 1812 wird die Lotterie in Spanien jährlich durchgeführt. Ein ganzes Los ist für die Spieler allerdings nicht ganz billig und kostet etwa 300 Euro. Höher im Kurs steht deshalb das sogenannte „Décimo“, ein Zehntellos, welches ebenfalls zur Teilnahme an der Ziehung berechtigt und nur rund 30 Euro kostet.

Online an der Ziehung teilnehmen

Vor einigen Jahren wäre es für die Teilnahme an El Gordo für deutsche Spieler noch notwendig gewesen, in den Weihnachtsurlaub nach Spanien zu fahren und vor Ort ein Los zu kaufen. Während der Urlaub sich noch immer lohnen kann, ist heute die Teilnahme direkt im Internet möglich. Dafür sorgt zum Beispiel der Anbieter Lottoland, der hier auf dieser Seite zu finden ist.

Auch hier gibt es unterschiedliche Modelle, für die sich die Spieler entscheiden können. Manche Anbieter schicken ganze Lose per Post nach Deutschland, wo sie einfach in Empfang genommen werden können. In anderen Fällen wird die Teilnahme an einer Wette auf das Ergebnis von El Gordo angeboten. Letztlich haben beide dieser Varianten ihre spezifischen Vor- und Nachteile und bei beiden wäre es möglich, zum Millionär zu werden.

Auswahl der Gewinner

Doch wie erfahre ich von meinem Gewinn als Spieler aus Deutschland, wenn ein Erfolg bei El Gordo gelungen ist? Die Ziehung wird auch in diesem Jahr wieder am 22. Dezember morgens um 9 Uhr stattfinden. In mehreren Durchgängen ziehen Kinder die Glückslose bei der Ziehung in Madrid. Allerdings wird nicht nach einer bestimmten Reihenfolge vorgegangen. Der Jackpot kann also direkt am Anfang stehen oder erst im Laufe der Ziehung ausgewählt werden.

Achtung: Schwarze Schafe

Mit dem Erfolg von El Gordo kamen in den letzten Jahren leider auch ein paar schwarze Schafe auf den Markt, die sich an der Lotterie bereichern möchten. Hier ist es wichtig, genau zwischen den unterschiedlichen Angaben zu vergleichen und sich für erfahrene Anbieter wie Lottoland zu entscheiden. Direkt ist zu sehen, dass zum Beispiel im Hinblick auf Gewinne und Preise teils ganz unterschiedliche Angaben gemacht werden. Nicht zuletzt der Sitz des Unternehmens in Deutschland ist laut dem Verbraucherschutz ein wichtiges Kriterium für die sichere Auswahl. Dann steht der Teilnahme nichts mehr im Wege.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren