18.2 C
Neumarkt
Samstag, 1 Oktober 2022
StartPanoramaSchnee und Glätte in Bayern: Gefahr für Autofahrer

Schnee und Glätte in Bayern: Gefahr für Autofahrer

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

München (dpa/lby) – Schnee und Glätte sorgen in ganz Bayern für schwierige Straßenverhältnisse. Die Polizei berichtete am Dienstagmorgen von zahlreichen wetterbedingten Unfällen. Schwer verletzt hat sich ein 65-jähriger Autofahrer in Unterfranken. Er rutschte in der Nacht zum Dienstag auf einer Bundesstraße bei Geroda (Landkreis Bad Kissingen) von der Fahrbahn und überschlug sich im Straßengraben, wie die Polizei mitteilte. Das Auto musste abgeschleppt, der Fahrer ins Krankenhaus gebracht werden.

Ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert wurden eine 59 Jahre alte Frau und ihr 86-jähriger Beifahrer nach einem Unfall in der Oberpfalz. Das Auto kam am Montagmittag bei Altendorf (Landkreis Schwandorf) von der Fahrbahn ab, rollte die Böschung hinunter und prallte gegen einen Baum.

Gegen die Leitplanke prallte ein 46-Jähriger bei Schneeglätte auf der Autobahn 3 auf Höhe von Hofkirchen (Landkreis Passau). Nach Angaben der Polizei war er zu schnell unterwegs. Das Auto wurde schwer beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt.

Auch auf der Bundesstraße 300 bei Krumbach (Landkreis Günzburg) stieß ein Fahrer gegen die Leitplanke. Auf der B 16 bei Baisweil (Kreis Ostallgäu) prallten zwei Fahrzeuge auf der glatten Fahrbahn aufeinander. Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand, wie die Polizei mitteilte.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte in ganz Bayern vor Frost und Glätte. Insbesondere in Lagen oberhalb von 1000 Metern warnen die Meteorologen vor starkem Schneefall und Schneeverwehungen.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren