24.7 C
Neumarkt
Freitag, 12 April 2024
StartPanoramaKardinal: Papst kann Krankenhaus wohl am Samstag verlassen

Kardinal: Papst kann Krankenhaus wohl am Samstag verlassen

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Rom (dpa) – Papst Franziskus wird nach Einschätzung eines der wichtigsten Kardinäle bereits am Wochenende aus dem Krankenhaus entlassen und kann damit bei den Osterfeiern dabei sein. Giovanni Battista Re, der Dekan des Kardinalskollegiums, sagte der Nachrichtenagentur Adnkronos am Freitag, dass der Pontifex «nach meinen Informationen» am Samstag das Gemelli-Krankenhaus verlassen dürfe. Dort wird das Oberhaupt der katholischen Kirche seit Mittwoch wegen einer Bronchitis stationär behandelt. Dem Vernehmen nach geht es dem 86-Jährigen nach der zweiten Nacht in der Klinik besser.

Battista Re deutete darüber hinaus an, dass Franziskus nach seiner Entlassung bei den wichtigen Gottesdiensten der Karwoche und von Ostern dabei sei. Der Papst könne den Messen dann sogar offiziell vorstehen, auch wenn er voraussichtlich nur neben dem Altar sitzen werde. Zelebriert werden die Feiern von anderen Kirchenmännern, wie Battista Re schon am Donnerstag gegenüber Medien angekündigt hatte: Er selbst etwa werde am Ostersonntag den Gottesdienst halten. Für den Palmsonntag davor sei Kardinal Leonardo Sandri vorgesehen.

Der Vatikan äußerte sich zunächst nicht offiziell zu einer möglicherweise bevorstehenden Entlassung des Papstes und bestätigte ebenso wenig die Planungen für die Messen der nächsten Woche.

Medien: Mediziner optimistisch

Am Donnerstagabend hatten die Ärzte der Poliklinik Gemelli in Rom mitgeteilt, dass Franziskus mit Antibiotikum wegen einer Bronchitis behandelt werde. Der Sprecher des Heiligen Stuhls gab bekannt, dass der Pontifex sich den Tag über ausgeruht und ein bisschen gearbeitet habe. Am Freitagmorgen meldeten Medien, dass sich der Zustand des Argentiniers weiter verbessert habe und Mediziner optimistisch seien.

Die Krankenhaus-Einweisung des Papstes sorgt in der katholischen Kirche und an der Kurie für Aufregung. Weil in wenigen Tagen die Karwoche und dann Ostern anstehen, gibt es Befürchtungen, dass Franziskus bei den wichtigsten Feiern des Kirchenjahres im Vatikan nicht dabei sein könnte. Diese sind unter anderem die Chrisammesse am Gründonnerstag mit der Weihe der Öle für Firmung und Krankensalbung, der Karfreitag mit dem Kreuzweg am Kolosseum, die Osternacht im Petersdom und der Gottesdienst an Ostersonntag vor Zigtausenden Gläubigen am Petersplatz mit dem anschließenden Segen «Urbi et Orbi».

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren