8.8 C
Neumarkt
Donnerstag, 29 Februar 2024
StartPanoramaGesundheitswesen: «Viel Streikbereitschaft» in Mittelfranken

Gesundheitswesen: «Viel Streikbereitschaft» in Mittelfranken

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Nürnberg (dpa/lby) – Die Gewerkschaft Verdi hat im Rahmen der Tarifrunde im öffentlichen Dienst auch in Mittelfranken Beschäftigte im Gesundheitswesen zu Warnstreiks aufgerufen. Beschäftigte – unter anderem des Klinikums Nürnberg, des Klinikums Fürth und verschiedener Standorte der Bezirkskliniken Mittelfranken – wollen am Dienstag und Mittwoch ihre Arbeit niederlegen, wie die Gewerkschaft am Sonntagabend mitteilte. Angesichts der hohen Inflation fordern Verdi und der Beamtenbund dbb 10,5 Prozent mehr Lohn. Mindestens soll es für die rund 2,5 Millionen Beschäftigten der Kommunen und des Bundes aber 500 Euro mehr geben.

Ein Ende Februar in der zweiten Tarifverhandlungsrunde vorgelegtes Angebot von Bund und Kommunen bedeute deutliche Kaufkraftverluste, kritisierte Verdi. Die Krankenschwester und Sprecherin der Betriebsgruppe am Klinikum Nürnberg, Anja Schmailzl, sagte: «Wir bezahlen seit Jahren für die verfehlte Gesundheitspolitik mit unserer körperlichen und seelischen Gesundheit.» Es gebe eine «enorme Streikbereitschaft».

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren