12.1 C
Neumarkt
Sonntag, 21 April 2024
StartPanorama"Cold Case" Berninger: 200 Hinweise nach Aktenzeichen XY

“Cold Case” Berninger: 200 Hinweise nach Aktenzeichen XY

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Wörth (dpa/lby) – Nachdem die ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY… Ungelöst» am Mittwoch den Fall des 1990 getöteten Bäckerlehrlings Klaus Berninger aus Unterfranken thematisiert hat, hat die Polizei etwa 200 neue Hinweise erhalten. Zwei Hinweise hätten den Fokus der Ermittlungen auf einen Menschen aus dem persönlichen Umfeld Berningers gelenkt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Unmittelbar nach der Ausstrahlung des rund 24-minütigen Beitrags klingelten die Telefone im Fernsehstudio und bei der Kriminalpolizei laut Polizei ununterbrochen. Eine Vielzahl der Hinweise bezogen sich demnach auf ein am Tatort gefundenes Messer und einen Versandkatalog, aus dem Berninger kurz vor seinem Tod ein Messer bestellt haben soll.

Der damals 16-jährige Berninger war am 20. Dezember 1990 in seinem Heimatort Wörth am Main (Landkreis Miltenberg) verschwunden. Drei Tage später fanden zwei Reiter seine Leiche in einem Wald nahe der Kleinstadt an der bayerisch-hessischen Landesgrenze. In dem sogenannten Cold Case hat die Polizei vor gut einem Jahr die Ermittlungen wieder intensiv aufgenommen.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren