28.3 C
Neumarkt
Sonntag, 14 Juli 2024
StartPanoramaBreite Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Breite Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Nürnberg (dpa/lby) – Die Warnstreikwelle triff am Mittwoch vor allem den Norden und Osten Bayerns. Der Warnstreiktag sei ersten Eindrücken zufolge gut angelaufen, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi am Morgen. Nach den hohen Zahlen vom Dienstag erwarte er erneut eine starke Beteiligung – und das Wetter werde zusätzlich für gute Stimmung auf den Kundgebungen sorgen.

Verdi hat im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst auf breiter Basis Beschäftigte in weiten Teilen Frankens und Niederbayerns zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Ziel ist dabei in der Regel die gesamte Spanne des öffentlichen Dienstes: von der Kindertagesstätte über Müllabfuhr und Kliniken bis zur Verwaltung und Jobcentern.

Die voraussichtlich größte Demonstration wird am Nürnberger Kornmarkt erwartet, wo Verdi am späten Vormittag auf 8000 Teilnehmer hofft. Das wären mehr als am Dienstag in München, wo beim «Großstreiktag» rund 6000 Menschen gekommen waren. Am Morgen zeigte sich eine dortige Verdi-Vertreterin nach ersten Zählungen zuversichtlich, dass das Ziel erreicht werde.

Auch in anderen Teilen des Freistaats waren für Mittwoch einzelne Aktionen angekündigt. Teilweise ist auch der Nahverkehr betroffen, beispielsweise in Passau und Bayreuth. In Bayern werden die Tarifverhandlungen für den kommunalen Nahverkehr separat vom öffentlichen Dienst geführt. Die zentralen Forderungen sind aber gleichlautend: 10,5 Prozent mehr Lohn, mindestens aber 500 Euro mehr im Monat. Die dritte Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst ist Ende März vorgesehen.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren