12.1 C
Neumarkt
Sonntag, 21 April 2024
StartPanoramaAlpin-Riege vor logistischer Herausforderung

Alpin-Riege vor logistischer Herausforderung

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Méribel (dpa) – Im sportlich besten Fall haben die deutschen Skirennfahrer bei den Weltmeisterschaften in Frankreich an diesem Dienstag einen stressigen Tag. Mit dem Team-Format sowie der Qualifikation für die Einzel-Parallelrennen stehen gleich zwei Wettbewerbe auf dem Programm.

«Es ist schon interessant gelegt. Ich bin mal gespannt, wie sich das zeitlich alles ausgeht», sagte Technik-Spezialistin Lena Dürr. Herren-Bundestrainer Christian Schwaiger formulierte es etwas deutlicher und sprach von einem «vollkommen bescheuerten Programm».

Um 12.15 Uhr beginnt in Méribel der Team-Wettbewerb, um 17.30 Uhr in Courchevel die Qualifikation für das Einzelrennen. «Wenn wir davon ausgehen, dass wir vorne mitperformen, dann bist du bis halb drei in Méribel. Wollen wir diesen Sport seriös betreiben, gibt es eigentlich keinen Grund, so ein Programm zu machen», kritisierte Schwaiger.

Wie kommt man schnellstmöglich von A nach B? Diese Frage beschäftigte die Verantwortlichen im Deutschen Skiverband am Montag. «Wir müssen schauen, ob man mit den Ski schneller ist oder mit dem Auto», sagte Schwaiger. Auch die Service-Leute müssten rechtzeitig in Courchevel sein, um die Ski neu zu präparieren. «Das wird ein extrem enges Zeitmanagement. Spielraum gibt’s eigentlich keinen», befand Schwaiger.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren