4.1 C
Neumarkt
Sonntag, 5 Februar 2023
StartNeumarkt„Von außergewöhnlichen Zeitmaßen und goldenen Zwiebeln“

„Von außergewöhnlichen Zeitmaßen und goldenen Zwiebeln“

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Was hat die Apfelblüte mit dem Stecken von Gemüsezwiebeln zu tun?

Theresa Linhard

Haben Sie schon einmal vom sogenannten Phänologischen Kalender gehört? Er teilt das Jahr in zehn Abschnitte, die von bestimmten Ereignissen in der Natur abgeleitet werden können. Das mit dem Wetter ist ja oft so eine Sache, und nur weil wir denken, es könne im Mai bereits überwiegend warm und sommerlich sein, muss das nicht der Fall sein. Wie uns dieses Jahr zeigt, war und ist der Mai bisher teilweise noch unangenehm kalt. Noch dazu unterscheidet sich das Klima von Ort zu Ort und somit die Vegetation. Schon im eigenen Landkreis kann man Unterschiede feststellen. Während im nördlichen Bereich der Löwenzahn noch in voller Blüte steht, sind die gelben Köpfe im südlicheren Landkreis bereits verblüht.

Die Apfelblüte, die herausragenden Getreidehalme auf den Feldern und das Aufgehen aller Fliederarten zeigt uns den Vollfrühling an. Jetzt ist die ideale Zeit zum Rasen anlegen, zum Schnitt frühjahrsblühender Gehölze, zur Aussaat von Sommerblumen und zum Setzen von Knollen- und Zwiebelpflanzen.

Zwiebeln gehen immer!

Als Basiszutat zaubern sie aus jedem noch so spärlichem Gericht etwas Geschmackvolles. Und allein deshalb lohnt sich das Stecken von Zwiebeln im eigenen Gemüsegarten, zumal es recht schnell und einfach geht. Steckzwiebeln sollten im Abstand von ca. 15 cm in die Erde gebracht werden. Dafür können sie mit dem Finger ein Loch in den Boden stechen und die Zwiebelchen hineinlegen. Den Boden gut andrücken sodass die kleine Zwiebel guten Kontakt zum Erdreich hat. Sie sollte nicht zu tief eingebracht werden, aber mindestens so, dass sie komplett bedeckt ist. Das schützt sie vor hungrigen Vögeln.

Die gesteckten Zwiebeln treiben aus. Blütenansätze sollten schnellstmöglich abgezwickt werden. Foto bepslabor

Wichtig ist im weiteren Verlauf der Kultur, dass die Zwiebeln unkrautfrei bleiben. Über eine Mulchschicht sind sie Ihnen dankbar. Entdecken sie Blütenansätze, sollten diese möglichst frühzeitig durch Auszwicken entfernt werden, da sich ein Blütenansatz kontraproduktiv auf die Zwiebelausbildung auswirkt. Wenn das Laub der Zwiebel nicht mehr wächst, kann es umgeknickt werden. Jetzt beginnt die Reifezeit der Zwiebel. Im Herbst dann, an einem warmen und trockenen Tag, können die reifen Zwiebeln geerntet werden. Um längere Haltbarkeit zu erzielen, sollten sie noch 1 – 2 Wochen in der Sonne liegend austrocknen. Enden wird die Phase des Vollfrühlings übrigens mit Aufblühen der Pfingstrosen und Gräser. Auch die Rosen stehen dann in ihrer Hauptblütezeit. Dann steht der Frühsommer vor der Tür und damit weitere schöne Tätigkeiten im eigenen Garten

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren