26.1 C
Neumarkt
Donnerstag, 7 Juli 2022
StartNeumarktStartfreigabe für das Wohnen „Am Altweihergraben“

Startfreigabe für das Wohnen „Am Altweihergraben“

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Bauarbeiten in Woffenbach schreiten voran

Baugrundstücke in Neumarkt sind knapp. Die Nachfrage übersteigt bei weitem das Angebot. Aus diesem Grund investiert die Stadt Neumarkt sukzessive in neue Wohnbaugebiete. Derzeit laufen für das Areal „Am Altweihergraben“ in Woffenbach die Erschließungsmaßnahmen für den Kanal- und Straßenbau. Rund zwei Millionen Euro werden dafür investiert. Zusammen mit Stadtbaumeister Matthias Seemann, dem Leiter des Straßenbauamtes der Stadt Werner Dietrich, Projektleiter Andreas Pfindel und Florian Schmidt vom Straßenbauamt sowie Michael Vetter vom Kanalbauamt ließ sich Oberbürgermeister Thomas Thumann über den aktuellen Stand der Dinge informieren.

Das neue Wohngebiet

Auf insgesamt 54 Parzellen wäre, je nach Vorgabe im Bebauungsplan, Platz für Doppelhaushälften sowie Ein- und Mehrfamilienhäuser mit insgesamt über 90 Wohneinheiten. Bereits seit Mitte April laufen die Vorbereitungen für das neueste städtische Wohnbauprojekt in Neumarkts größtem Stadtteil. Die straßenmäßige Erschließung des Baugebietes erfolgt über eine 500 Meter lange und 5 Meter breite, neue Straße.

Diese wird parallel zur Straße „Am Letten“ verlaufen, im Norden dorthin abschwenken und schließt letztlich an die Straße „Am Letten“ an. Im Süden erhält sie einen Wendehammer. Eine zweite straßenmäßige Anbindung führt über eine rund 100 Meter lange Verlängerung der Flurstraße in das Baugebiet hinein. Die Fahrbahn der Flurstraße wird ebenfalls 5 Meter breit und bekommt eine Asphaltbefestigung sowie einen Gehweg.

Die abwassermäßige Erschließung erfolgt über ein Trennsystem. Das Schmutzwasser wird an den bestehenden Kanal in der Straße „Am Letten“ angeschlossen. Rund 820 Meter Kanal sowie 28 neue Schächte sind nötig. Das Oberflächenwasser wird in den vorbeifließenden „Altenweihergraben“ abgeleitet.

Dazu werden 740 Meter Stahlbetonrohre DN 300 bis DN 600 sowie 26 Schächte verlegt. Die Einleitung geschieht dabei über ein Regenrückhaltebecken, welches den Abfluss drosseln soll. Dieses wird ein Fassungsvermögen von 880 Kubikmeter haben.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren