21 C
Neumarkt
Dienstag, 17 Mai 2022
StartNeumarkt„PAN-DE-MIE“ ist kein guter Faschingskaiser!

„PAN-DE-MIE“ ist kein guter Faschingskaiser!

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Dass die „Maschkerer“ in der Region zu fast jeder Zeit ihre Narrenkappen mit Stolz trugen, das zeigt unsere kleine Zeitreise durch die Faschingshochburgen des Landkreises von vorgestern, gestern und heute….

Vorgestern

Sage und schreibe 30 Faschingsbälle und -veranstaltungen fanden im Jahr 1908 in Neumarkt statt, jedoch nur wenige Bilder sind aus der Zeit erhalten, als es in der Jurastadt derart närrisch zuging. Ein Foto aus dem Stadtarchiv zeigt den Besuch des „Prinzen Karneval“ vor dem Neumarkter Rathaus – dieses ist aufgrund seines markanten Daches auch im Jahr 2021 noch wiedererkennbar, die umstehenden Gebäude existieren größtenteils nicht mehr in der damaligen Form. Im abgedruckten Klassenfoto der Realschule von 1936 versteckt sich ein späterer Oberbürgermeister der Jurastadt: Kurt Romstöck (obere Reihe, rechts außen) posiert hier im Kostüm mit seinen Kameraden, viele von ihnen fielen im wenige Jahre später folgenden Weltkrieg. Auch anderswo im Landkreis sind die „Maschkerer“ nicht erst seit gestern aktiv: Der berühmte Chinesenfasching in Dietfurt feierte seine Anfänge wohl im Jahr 1928, als die örtliche Blaskapelle mit asiatischen Kostümen an den Spitznamen der eigenwilligen Stadtbewohner erinnerte. 1954 wählte man mit MA-LER-GIE den ersten Kaiser.

Gestern

In den 1950er Jahren ebbte zumindest in der Jurastadt die Lust auf Narreteien etwas ab. Der Weltenbummler und langjährige SPD-Stadtrat Bernd Kaksch belebte die Faschingsszene anfangs der 1970er für ein knappes Jahrzehnt wieder und fand kreative Mitstreiter für die Gesellschaft der „Rostigen Raubritter“, welche u.a. mit musikalischen Parodien für lokale Faschingshits sorgten. So wurde aus dem Schlager „Mendocino“ von Michael Holm „Hasenheide“, „Heit´ is´ wieder Saalamack“ („Heut ist wieder Ferkelmarkt“) erklang auf die Melodie von „Ja, mir san´ mi´m Radl da“. Das wiederbelebte Narrentum sorgte für ausverkaufte Säle, die Ritter wurden zu Veranstaltungen in die Oberpfälzer und Fränkische Nachbarschaft eingeladen. „An den Wochenenden vor dem Aschermittwoch sind wir teilweise im Zwanzigminuten-Takt von Auftritt zu Auftritt gefahren – komplett mit Tanzgarde und Prinzenpaar“, erinnert sich Franz Xaver Horvath, welcher 1973 selbst das Amt des Neumarkter Faschingsprinzen übernahm und in den letzten Jahrzehnten beim „Ausspielen“ in seiner faschingsaffinen Heimatgemeinde Deining aktiv war.

Heute

Auch wenn es im Jahr 2021 wenig Gelegenheit gibt, sich persönlich ein frohes „Killewau“ oder „Narredei, Narredei“ zuzurufen – Trübsal blasen die meisten Faschingsfans im aktuellen Corona-Jahr nicht. Auf krea-tiven Wegen bringen sie Humor in die Region: Die „Hechtonia“ in Berching präsentierte vor rund zwei Wochen in einem Internet-Live-Stream närrisches Programm – natürlich hoffen die Verantwortlichen, dass bald die Pandemie-Beschränkungen aufgehoben werden, welche z.B. Proben für die nächste Saison verbieten. Schließlich begeht die Faschingsgesellschaft 2022 ihr fünfzigjähriges Bestehen und will dann u.a. wieder mit einem spektakulären Showtanz überraschen. In Bayerisch-China suchte man in einer mehrteiligen Videoserie augenzwinkernd nach dem neuen Kaiser, inzwischen wurde sogar eine Doppelspitze gefunden (s. Foto rechts).

Seniorenfasching der Stadt Neumarkt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der beliebte Seniorenfasching der Stadt Neumarkt im Johanneszentrum, welcher heuer seine 20. Auflage gefeiert hätte, wurde als TV-Sendung präsentiert. In einer 75-minütigen Show sorgten Textkünstler, Musiker und Tanztalente für ein Programm, bei dem nur das Lachen „ansteckend“ war. Wiederholungen sind am Donnerstag dieser Woche um 11 Uhr und am Samstag um 14 Uhr auf FrankenFernsehen zu sehen, außerdem ist die Sendung unter www.neumarkt.de und www.neumarkt-tv.de abrufbar.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren