18.7 C
Neumarkt
Samstag, 20 August 2022
StartNeumarktNacht der Offenen Kirchen lud zur 3. Auflage

Nacht der Offenen Kirchen lud zur 3. Auflage

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Ein buntes Programm im Münster St. Johannes

Ohne Paukenschlag, dafür aber mit einem Ständchen des evangelischen Posaunenchors fiel am Samstag um Punkt 18.00 Uhr der Startschuss zur dritten ökumenischen „Nacht der offenen Kirchen“. Diakon Klaus Eifler und Dekanatsleiter Christian Schrödl begrüßten die ersten Gäste bereits im Innenhof des Evangelischen Zentrums an der Kapuzinerstraße, bevor das Hauptprogramm im Münster St. Johannes begann.

Im Gegensatz zu den Jahren 2016 und 2018 hatten die Initiatoren heuer mit strengen Auflagen zu kämpfen. Wer dabei sein wollte, musste sich vorher anmelden. Platz gab’s lediglich für insgesamt knapp 200 Besucher. Das sechsstündige Programm, aufgeteilt in zwei Blöcke, wurde nicht wie sonst üblich auf alle drei innerstädtischen Kirchen verteilt, sondern man konzentrierte sich auf das in stimmungsvolles Licht getauchte Münster St. Johannes.

Abwechslungsreiches Programm

Unter dem Titel „Glauben mit allen Sinnen“ präsentierte die Gruppe „kreuz und quer“ einen etwas anderen Gottesdienst in Wort, Bild und Musik. Pantomimische Körperbilder erinnerten an den vor 75 Jahren ermordeten lutherischen Theologen Dietrich Bonhoeffer und sein Gedicht „Wer bin ich“. Bei der anschließenden Solo-Einlage von Liedermacher Peter Heyd wurde das Publikum mit kleinen Geschichten, Wortspielen und Kabaretteinlagen unterhalten, bevor Bühnentänzerin Victoria Söntgen gemeinsam mit dem Neumarkter Tanzensemble Grace Company das Publikum verzauberte.

Den Auftakt des zweiten Programmblocks bestritten nach einer halbstündigen Pause die „Avantgardinen“, das Motto des musikalischen Frauenkabaretts lautete „Krone aufsetzen und weitermachen“. Mit Balladen, geistlichen Liedern und Rocknummern gingen schließlich Brigitte Blank, Chris Distler, Oli Lerch, Klaus Meier und Hias Schöll „Auf die Suche nach Freundschaft, Lebensfreude und Gott“. Das optimal abgestimmte Programm mit Gebeten, Musik, Pantomime und vielem mehr endete gegen Mitternacht eher still und leise mit einem Nachtgebet und anschließendem Segen.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren