2.9 C
Neumarkt
Montag, 6 Februar 2023
StartNeumarktKaufanreize sollen in Neumarkt für Belebung sorgen

Kaufanreize sollen in Neumarkt für Belebung sorgen

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Dem Online-Handel die Stirn bieten

Rubbellose, Abholboxen und eine blumige City-Dekoration sind drei Beispiele, mit denen die Stadt Neumarkt und der Verein „aktives Neumarkt“ e.V. den regionalen Einzelhandel und die Gastronomie stärken wollen. Bei einem Pressetermin im Rathaus stellten Oberbürgermeister Thomas Thumann, Innenstadtreferentin Gerlinde Wanke und Citymanager Christian Eisner ihr geschnürtes Maßnahmenpaket zur Innenstadtbelebung vor. „Man kann sich vorstellen, wie unsere Köpfe geraucht haben. Schließlich sind uns durch gesetzliche Vorgaben die Hände gebunden. Und dennoch kann sich das Ergebnis sehen lassen“, lautet das offizielle Statement. Um dem Online-Handel als größten Konkurrenten die Stirn zu bieten, setzt das Trio auf das Motto „Stützen und Unterstützen“. Dazu gehört unter anderem ein Testlauf zur Anschaffung von Anliefer-/Abholboxen, welche im Altstadtbereich platziert werden. Kunden können dann ihre bestellten Waren unabhängig von den Öffnungszeiten abholen.

Den Rücken stärken

Eine weitere Maßnahme richtet sich an Gastronomie-Betriebe mit Freisitzflächen, Händler mit Waren vor dem Geschäft sowie Veranstalter von Aktionen und Festen. Sie profitieren von einer zeitlich begrenzten Aussetzung der Sondernutzungsgebühren im öffentlichen Raum. Von Mai bis September versinkt die Altstadt in einem Blütenmeer. Die blumige Deko wird vor allem die Klostergasse prägen. Eine Rubbellos-Aktion verspricht viele attraktive Geld- und Sachpreise. Zudem sind Outdoor-Events mit Überraschungseinlagen sowie diverse Mitmach-Aktionen für Gruppen und Einzelpersonen geplant. Als kleines „Dankeschön“ gibt es eine spezielle Edition des beliebten Stadtgutscheins, dem „Neumarkt Zehner“. Mit einer einmaligen Auflage von 10.000 Exemplaren wird der Gutscheinwert um 25% erhöht. Das heißt, 10 Euro bezahlen, aber einkaufen für 12,50 Euro. Verkaufsstart ist, wenn weitgehend wieder alle Unternehmen aus Handel und Gastronomie öffnen dürfen.

Digitale Helfer

Mit erheblichem Mehraufwand haben Unternehmen mit der Dokumentation von Kontaktdaten, der Terminierung von Besuchen und demnächst auch der Kontrolle von Nachweisen negativer Tests zu rechnen. Eine digitale Lösung zur Automatisierung dieser Prozesse ist die LUCA-App. Sie soll in Bayern flächendeckend eingesetzt werden. Im Rahmen eines Förderprojektes der Bundesregierung entstand auch das Tool „darfichrein.de“. Es managt unter anderem das Ein- und Auschecken der Gäste bzw. Kunden. Durch den Erwerb einer Stadtlizenz soll dieses Tool interessierten Neumarkter Unternehmen kostenfrei zur Verfügung stehen.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren