18.2 C
Neumarkt
Samstag, 1 Oktober 2022
StartNeumarktIm dichten Nebel auf Platz drei gelaufen

Im dichten Nebel auf Platz drei gelaufen

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Die Neumarkter Berglauf-Mannschaft war am Tegelberg erfolgreich

Marco Benz ist happy. Nach langer Zeit hat er mal wieder eine Medaille im Berglauf gewonnen. Bronze war es – und sie hing an einem seidenen Faden. Zwar war eine Mannschaft bestehend aus drei Neumarkter Läufern für den Tegelberglauf gemeldet – doch erst wenige Stunden vor dem Start war klar, dass das Team auch wirklich zu dritt ist. Michael Lang (41) entschied sich nämlich erst am Wettkampftag, anzureisen. Er hatte noch am Freitag zuvor ein 3000-Meter-Bahnrennen in Neustadt/Waldnaab absolviert und musste erst seine Fitness testen. Doch dann wurde es am Berg ein voller Erfolg. Christoph Sturm (25) aus Postbauer-Heng war der Dritte im Bunde, den der Weg von der Talstation der Tegelbergbahn über acht Kilometer und 900 Höhenmeter auf die Panoramagaststätte in 1730 Meter Höhe führte. Die Mannschaft startete für die Skivereinigung (SV) Amberg. Der dritte Platz ist umso bemerkenswerter, als die beiden erstplatzierten Teams aus Rosenheim und von der LG Allgäu kamen – die drei Neumarkter waren also die besten „Flachländer“.

Dem nicht genug: Natürlich gab es auch eine Einzelwertung. Marco Benz (41) gewann seine Altersklasse M 40 und wurde somit Bayerischer Seniorenmeister, gefolgt vom Neumarkter Michael Lang. Dafür gab es zwar nur kleine Wimpel – aber der dritte Platz in der Mannschaft wurde in der Hauptklasse der Männer mit einer Medaille bedacht. In der Einzel-Gesamtwertung landete Christoph Sturm auf Rang fünf, Marco Benz auf Rang sieben und Michael Lang auf Platz 15.

„Die Medaille mit der Mannschaft ist mir in diesem Fall mehr wert als der Sieg in der Altersklasse“, sagte Marco Benz im Gespräch mit dem WOCHENBLATT. „Schließlich haben wir den dritten Platz in der Hauptklasse geholt. Ich bin voll zufrieden, es waren immerhin zwölf Mannschaften am Start.“

Das Wetter war übrigens am Wettkampftag miserabel, die Läufer hatten einen der wenigen Tage mit schlechter Witterung erwischt: „Schon das Schloss Neuschwanstein war im Nebel“, berichtet Marco Benz und zieht einen interessanten Vergleich: „Wir waren vollgesprüht wie das Gemüse im Supermarkt. Bei dieser schlechten Sicht war es sehr schwierig, den Weg zu finden. Man musste besonders vorausschauend laufen – glücklicherweise war es nicht glitschig!“ Und so absolvierte Marco Benz die Strecke in 45:37 Minuten. „Der erste Kilometer ging bergab. Ab der Steilpassage lief es bei mir nicht ganz wunschgemäß und ich musste es etwas langsamer angehen lassen. Mehr ging eben nicht – aber ich bin zufrieden. Die vorderen Läufer wohnen alle in den Bergen und außerdem hatte ich eine kurze Vorbereitung.“ Diese war seiner Triathlon-Tätigkeit geschuldet, der sich Benz momentan hauptsächlich widmet. Zusammen mit der Mannschaft von TriWin Neumarkt ist er heuer in die Regionalliga aufgestiegen. „Dieses Jahr habe ich mehr Wettkämpfe bestritten als sonst“, sagt der 41-Jährige. „Man nimmt eben diesbezüglich im Moment alles mit, was man kriegen kann.“ Als Radtraining benutzt er die Strecke zu seinem Arbeitgeber in Sollngriesbach. „Ich fahre jeden Tag von Neumarkt aus mit dem Rad zur Arbeit.“

Nun hat bei Marco Benz die Vorbereitung für seinen nächsten Marathon begonnen. Im April in Hannover lief er mit 2:41:25 Stunden persönliche Bestzeit. „Ich befinde mich derzeit in der besten Form meines Lebens“, sagt er. Beim Linz-Triathlon am 23. Oktober will er nun diese Bestzeit noch einmal übertreffen. Und außerdem wartet möglicherweise noch ein weiteres Berglauf-Event auf ihn: Am 9. Oktober möchte er – sofern es in seinen persönlichen Terminkalender passt – zur Deutschen Meisterschaft am Jenner bei Berchtesgaden.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren