8.1 C
Neumarkt
Dienstag, 23 April 2024
StartNeumarktDie Bürgerstiftung Region Neumarkt

Die Bürgerstiftung Region Neumarkt

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Eine Erfolgsgeschichte in Stadt und Landkreis

Tu Gutes und sprich darüber, damit andere Dir folgen. Genau diesem Leitspruch folgt die 2006 von 32 Gründungsstiftern ins Leben gerufene Bürgerstiftung Region Neumarkt (BRN) mit Sitz im Bürgerhaus bis heute. Zahlreiche finanzstarke soziale Projekte, über die besonders viel in den einschlägigen Medien berichtet wird, gibt es zwar mehr als genug – doch auch vor der eigenen Haustür passieren Dinge, die eine Menge bewirken, aber nicht immer an die große Glocke gehängt werden.

Motto der Stiftung ist „Helfen wo Hilfe nötig ist“. Gemeinschaftliches Engagement, zielführende Ideen und ein gut funktionierendes Netzwerk sind Garanten dafür, dass Hilfe genau dort ankommt, wo staatliche Unterstützung nicht greift. Ein wesentlicher Faktor zum Gelingen sind Kooperationen mit verschiedenen Ämtern, dem Kreisjugendring, den Kirchen, Seniorenheimen sowie Kindergärten und Schulen.

Projekte

Die Bürgerstiftung Region Neumarkt wurde am 10. Oktober 2006 in den Festsälen der Residenz unter rechtlicher Begleitung des Notars Michael Leitenstorfer gegründet. Mit der Finanzierung der Heiligenstatue am Eingang der Kapelle in Stauf war der Anfang getan. Die nachfolgenden Projekte könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie reichen von der Kultur bis zum Sport und vom Kleinkind bis zum Senior und heißen unter anderem „Lisa und Max“, „Lustiger Augustin“, „Nepomuk“ oder „Helfer auf vier Pfoten“.

Dass das einstige Gründungskapital mittlerweile von 216.000 Euro im Laufe der Jahre auf 1,4 Millionen Euro angewachsen ist, freut daher nicht nur das Vorstands-Trio Vera Finn, Helmut Rauscher und Sophie Stepper. Viele Begünstigte, darunter Vereine, Schulen, Kindergärten, Seniorenheime und Einzelpersonen mit Sitz in der Region durften sich innerhalb der letzten fünfzehn Jahre über Zeit-, Sach- und natürlich Finanzspenden freuen. Schließlich besagt der Satzungszweck, dass die Schatulle lediglich für Projekte im Landkreis Neumarkt geöffnet wird. Rund 35 ehrenamtliche tätige Mitarbeiter sowie eine Teilzeitkraft haben im Jahr 2022 dafür gesorgt, dass 102 Projekte im Wert von knapp 250.000 Euro realisiert werden konnten. „Unterstützung für Kinder aus schwierigen familiären Verhältnissen, Anti-Mobbing-Aktionen, Deutschkurse für Flüchtlinge, ein Klettergerüst für die Kinderkrippe oder der Clown, der im Seniorenheim für gute Laune sorgt, sind lediglich Beispiele unserer vielfältigen Aktivitäten. Vielleicht sind sie auch Ansporn für Menschen, die uns bei dieser Arbeit mit Geld oder Manpower unterstützen möchten“, sagt die Vorsitzende Vera Finn.

Spendenkonten:

Raiffeisenbank Neumarkt: DE65 7606 9553 0001 0606 00

Sparkasse Neumarkt-Parsberg: DE33 7605 2080 0042 5980 86

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren