10.1 C
Neumarkt
Sonntag, 16 Mai 2021
StartNeumarkt„der rebell“ – ein Bier aus Brot

„der rebell“ – ein Bier aus Brot

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Ein Puzzleteil gegen die Lebensmittelverschwendung

„Wir beschäftigen uns schon seit längerem mit dem Thema Lebensmittelverschwendung und haben verschiedene Wege gefunden, dem entgegenzuwirken, z.B. durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz, das tägliche Spenden an Tafeln  sowie die Abgabe an Bauern aus der Region. Unser Ziel ist klar: Kein einziges Produkt von uns darf in der Tonne landen“, sagt Johannes Feihl, Geschäftsführer von „Der Bäcker Feihl“. „Zusammen mit orca brau, einer jungen Kreativbrauerei aus Nürnberg, haben wir nun gemeinsam ein weiteres Puzzleteil gegen die Lebensmittelverschwendung kreiert: ein Brotbier, das aus den Rückläufern unseres Verkaufsschlagers ‘Der Rebell 36’ entsteht. Somit können wir das Brot retten und zurück in den Kreislauf bringen.“

Die Idee begeisterte Felix vom Endt, Geschäftsführer der „orca brau“ in Nürnberg, und so wurde das gemeinsame Projekt, aus nicht verkauften Broten Bier zu machen, umgesetzt. „Für uns war es eine Herausforderung aber auch eine große Freude mit dem Brot im Sudhaus zu arbeiten. Das Brot hat nicht nur seinen typischen Geschmack abgegeben, sondern hatte auch eine Einsparung von Braumalz mit sich gebracht, da wir aus dem Brot noch einiges an Stärke ziehen konnten. Eine tolle Sache, und es wird sicher nicht das letzte Brotbier sein.“

Zu kaufen gibt es das Brotbier – ein Märzen mit einen Alkoholgehalt von 5,6 Prozent – für 2,30 Euro ab dem 12. Mai in allen Läden von „Der Bäcker Feihl“, bei orca brau in Nürnberg und im Online-Shop unter www.orcabrau.de.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,863FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren