10.9 C
Neumarkt
Freitag, 19 April 2024
StartKurz und wichtigVielfältiges Ferienprogramm im Jahr 2023

Vielfältiges Ferienprogramm im Jahr 2023

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Eltern können schon jetzt Ferienbetreuung buchen

„Erstmals bieten wir den Eltern die Möglichkeit, schon am Jahresanfang die Zeiten zu buchen, wann sie ihre Kinder in den Ferien betreuen lassen wollen“, kündigte Oberbürgermeister Thomas Thumann bei der Pressevorstellung des diesjährigen Ferienprogramms des Jugendbüros der Stadt an. „Damit schaffen wir Planungssicherheit für die Eltern und Vorfreude bei den Kindern auf die jeweiligen Maßnahmen.“ Zusammen mit der Referentin für die Jugendarbeit Stadträtin Birgit Gärtner und der Leiterin des Jugendbüros Anke Buchmüller präsentierte er das diesjährige Programm, das beginnend bei den Oster- über die Pfingst- und die Sommerferien bis hin zum Herbstferienprogramm reicht. Oberbürgermeister Thumann bezeichnete es dabei durchaus als „Kraftakt der Beteiligten im Jugendbüro, der notwendig war, um ein so umfangreiches Programm auf die Beine stellen zu können“. Immerhin sei die personelle Situation im Jugendbüro äußerst angespannt gewesen und bessere sich nur langsam. Daher danke er den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Ehrenamtlichen herzlich für ihr Engagement. In seiner weiteren Funktion als Bezirkstags-Vizepräsident findet es Oberbürgermeister Thumann dabei besonders herausragend, dass bei den Sommerferienspielen auch Kinder mit Behinderung teilnehmen können. Diese werden dann in Zusammenarbeit mit der Regens-Wagner-Stiftung betreut.

Der Titel für die Erlebnisferienspiele in den Sommerferien „mit allen Sinnen die Welt entdecken“ sei Programm. Dies unterstrich Jugendbüroleiterin Anke Buchmüller, denn es gehe darum, die Wahrnehmung zu schärfen, manches überhaupt erst einmal kennenzulernen oder Empfindungen wieder neu zu lernen. Dabei werde gekocht, gemalt, gewerkt, geforscht, getöpfert und vieles mehr. Sie wies darauf hin, dass die jeweiligen Betreuer für die Gruppen die Tage jeweils selbst zusammen mit den Kindern gestalten werden. Auch das mobile Erfahrungsfeld der Sinne werde mit integriert. Benedikt Landsberger vom G6 betont dabei: „Wir werden viel in der Natur unternehmen und die verschiedensten Sinneswahrnehmungen machen.“ Jugendreferentin und Stadträtin Gärtner unterstrich, dass der diesmal für die Ferienspiele gewählte Platz bei der Mittelschule West viele Vorteile besitze, nicht nur die Nähe zum G6 sei dabei positiv zu sehen, sondern auch, dass man Schule und Turnhalle mit nutzen kann. Zielgruppe sind jeweils Schulkinder im Alter von 7 bis 12 Jahren. Sie werden täglich von 8 bis 16.30 Uhr durch pädagogisch geschulte junge Leute betreut und inklusive ist auch ein gesundes, warmes Mittagessen. Je nach Wetter und Interesse wird gespielt, gebastelt, gewerkt, gekocht, gemalt, experimentiert, getöpfert und vieles mehr.

Oberbürgermeister Thumann dankte den Mitarbeitern im Jugendbüro und im G6 für die engagierte Vorbereitung und Organisation. Er dankt aber auch allen, die sich als Betreuer und Helfer bei den Ferienprogrammen mit einbringen. Sollte noch Interesse bestehen, so können sich Interessierte im Jugendbüro melden. Die Betreuer müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Sie werden an zwei Wochenenden auf das Sommerferienprogramm vorbereitet. Im Rahmen des Ferienprogramms werden dann zwei Betreuer für jeweils zwölf Kinder zuständig sein.

In den Osterferien bietet das Jugendbüro der Stadt vom 03. bis 06. April und vom 11. bis 14. April jeweils vier Tage Ferienbetreuung an. In den Pfingstferien läuft die Betreuung vom 30.05. bis 02.06. sowie vom 05. bis 07.06.2023. Zentraler Ort wird dabei das G6 sein und die Aktivitäten werden von dort aus gesteuert.

Beim Sommerferienprogramm stehen zur Auswahl die Woche vom 31.07. bis 04.08., die vom 07. bis 11.08., die vom 14. bis 18.08. und die Woche vom 21. bis 25.08.2023. Zentraler Ort wird dabei die Fläche bei der Mittelschule in der Woffenbacher Straße sein.

Im Herbstferienprogramm vom 30.10. bis 03.11.2023 geht es wieder rund um das G6.

Die Anmeldung zu den Ferienprogrammen ist ab sofort möglich. Sie erfolgt online unter www.jugend-neumarkt.de  oder über das Jugendbüro der Stadt Neumarkt in der Türmergasse 11, Tel. 09181/255-2681, per Fax unter 09181/255-2689 oder per Mail unter jugendbuero@neumarkt.de

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren