6.5 C
Neumarkt
Samstag, 3 Dezember 2022
StartKurz und wichtigOhne Container keine grüne Logistik

Ohne Container keine grüne Logistik

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

IHK wirbt um Unterstützung für neues Container-Service-Center am Ostbahnhof

REGENSBURG. Die Marschrichtung des Koalitionsvertrags der neuen Ampel-Regierung ist klar: Mehr Menschen und Güter auf die Schiene bringen. Für mehr nachhaltige und zukunftsfähige Logistik wird der Ausbau des Kombinierten Verkehrs als Schlüssel gesehen. Vor diesem Hintergrund treten die Unternehmen in der Region für den geplanten Neubau eines Container-Service-Centers am Regensburger Ostbahnhof ein. „Dem Großraum Regensburg kommt aufgrund seiner internationalen Verflechtung und der Lage an bedeutenden Verkehrswegen in der Schienenlogistik eine bedeutende Rolle zu. Damit unsere dynamisch wachsende Wirtschaft auch auf grüne Logistik setzen kann, muss die Infrastruktur beim Kombinierten Verkehr mitwachsen“, sagt der Hauptgeschäftsführer der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Dr. Jürgen Helmes.

Regensburg bringt ideale Voraussetzungen für Güterlogistik auf der Schiene mit, liege jedoch heute schon zu Spitzenzeiten über seinen Kapazitätsgrenzen. „Gegenwärtig werden Container an vier Standorten in Regensburg gelagert. Das sorgt für unzählige LKW-Fahrten zwischen den Arealen, belastet Straßen und Anwohner und ist enorm unwirtschaftlich. Der geplante Neubau in unmittelbarem Anschluss zur Bestandsfläche am Rangierbahnhof im Regensburger Osten bündelt den Bedarf effektiv an einer Stelle und erspart wiederum viel Lkw-Verkehr im Stadtgebiet“, sagt IHK-Chef Helmes.

Darüber hinaus werde Lärmschutz und Umweltverträglichkeit bestmöglich Rechnung getragen. So wird auch das städtische Lärmgutachten vollumfänglich eingehalten. „Der Bebauungsplan wurde vom Stadtrat mehrheitlich beschlossen. Leider sind in der öffentlichen Diskussion mitunter Falschinformationen, etwa hinsichtlich der Höhe der Containerstöcke und der dortigen Tätigkeiten in Umlauf“, so Helmes. Um das Projekt nicht zu gefährden, hat sich die IHK an Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, die Fraktionsvorsitzenden des Regensburger Stadtrats und die regionalen Abgeordneten in Bundes- und Landtag gewandt, eindringlich auf die Bedeutung des Container-Service-Centers hingewiesen und um Unterstützung für das eigentlich bereits beschlossene Projekt gebeten.

In seiner Sitzung vom 6. Dezember 2021 hat auch der IHK-Ausschuss Mobilität, Logistik und Infrastruktur die hohe gesamtwirtschaftliche Bedeutung des geplanten Container-Service-Centers hervorgehoben. Die Vertreter aus Industrie und Logistik stellten gleichermaßen klar, dass effiziente Lieferketten einen direkten Einfluss auf ihre Wettbewerbsfähigkeit haben und dem Erhalt von Arbeitsplätzen dienen. Der Ausschuss sieht den gewählten Standort als ideal und hält eine erneute Standortdiskussion für kontraproduktiv.

Hintergrundinformationen

Ein Güterzug ersetzt bis zu 52 Lkw. Damit ist die Schiene bereits heute das Rückgrat vieler Betriebe und ein entscheidender Faktor für weniger Lkw-Verkehr.  Bereits 2014 wurde in einem Gutachten festgestellt, dass die Kapazitäten für eine weitere Verlagerung auf die Schiene in Regensburg zur Neige gehen. Die betroffenen Akteure, sowohl die Deutsche Bahn als auch der Bayernhafen, konnten zwar durch erweiternde Maßnahmen und Effizienzgewinne zusätzliches Potential heben. Angesichts der weiterhin positiven wirtschaftlichen Entwicklung, einem prognostizierten weiteren Anstieg des Bedarfs an Gütertransporten sowie des politischen Willens, mehr Güter auf die Schiene bringen zu wollen, reichen die Maßnahmen aber bei weitem nicht aus. Neben einer deutlichen Erweiterung der Terminalkapazitäten als Start- und Zielpunkt für Schienenverkehre braucht es aufgrund der starken Exportorientierung der regionalen Wirtschaft vor allem auch eine Erweiterung und effizientere Einbindung der vorhandenen Leercontainer-Depots. Dies soll mit dem Container-Service-Center am Ostbahnhof realisiert werden und auch innerhalb Regensburgs zu weniger Lkw-Fahrten führen, da die bisherigen vier Standorte konsolidiert werden können.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren