21.1 C
Neumarkt
Samstag, 18 Mai 2024
StartKurz und wichtigNeumarkter Obst- und Gartenbauvereine können optimistisch in die Zukunft blicken

Neumarkter Obst- und Gartenbauvereine können optimistisch in die Zukunft blicken

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

50 Kinder- und Jugendgruppen im Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Neumarkt i.d.OPf.: 2022 wurden drei neue Kinder- und Jugendgruppen gegründet

Obst- und Gartenbauvereine mit einer aktiven Jugendgruppe bewerten ihre Zukunft deutlich optimistischer als Vereine ohne aktive Jugendgruppe. Dieses Ergebnis einer Vereinsumfrage durch den Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V.  freut Landrat und Kreisverbandsvorsitzenden Willibald Gailler ganz besonders: „Heuer wurden erneut drei Kinder- und Jugendgruppen im Kreisverband Neumarkt gegründet, so dass wir nun 50 aktive und überaus kreative OGV-Kinder- und Jugendgruppen bei uns im Landkreis haben“. „Dies zeigt eindrucksvoll, dass unsere langjährigen, intensiven Bemühungen um die Kinder- und Jugendarbeit Früchte tragen“, ergänzt Geschäftsführer und Landesjugendbeauftragter Werner Thumann. Bei einem Pressetermin am Mittwoch, 12. Oktober im Umweltbildungs- und Regionalentwicklungszentrum HAUS AM HABSBERG wurden die drei neue gründeten Gruppen vorgestellt.

Seit diesem Jahr haben sowohl der OGV Deusmauer, der OGV Mühlhausen als auch der OGV Röckersbühl eine eigene Kinder- und Jugendgruppe. Damit engagieren sich 50 der insgesamt 113 Obst- und Gartenbauvereine im Kreisverband Neumarkt in der Jugendarbeit.  In Deusmauer werden sich künftig die „Moorgeister“, in Mühlhausen die „Sulztalfrösche“ und in Röckersbühl die „Frechen Früchtchen“ auf die Spur der Natur begeben.

„Die Obst- und Gartenbauvereine leisten einen entscheidenden Beitrag dazu, Kinder und Jugendliche für die Belange von Natur und Umwelt zu sensibilisieren. Durch Kinder- und Jugendaktivitäten von Gartenbauvereinen wird bei jungen Menschen das Interesse an der Natur und Umwelt geweckt und ihr Wissen für ökologische Zusammenhänge ausgebaut“, erläutert Kreisverbandsvorsitzender Willibald Gailler.  „Das ehrenamtliche Engagement der Betreuerinnen und Betreuer kann gar nicht hoch genug geschätzt werden!“

Die Neugründungen von Kinder- und Jugendgruppen wird sowohl durch den Bezirksverband Oberpfalz als auch durch den Kreisverband Neuamrkt bezuschusst. Ein Mitbringsel gab es auch für die teilnehmenden Kinder, ein „Käfer Quartett“, das in spielerischer Form Wissen über verschiedene Käferarten und deren Lebensräume vermittelt. Kreisfachberaterin Christa Englhard hatte außerdem eine Apfel-Hitparade und eine Apfelsaft-Verkostungsstation vorbereitet, um den Kindern die Bedeutung von Streuobstwiesen mit ihrer Vielfalt an Apfelsorten näher zu bringen. Daniela Partl, Kinder- und Jugendbeauftragte im Kreisverband sowie die zuständige Kreisfachberaterin Christa Englhard boten den neuen Kinder- und Jugendgruppenbetreuerinnen ihre Hilfe und Unterstützung bei der Vereinsführung sowie bei der Durchführung von Veranstaltungen an. Bei einem kleinen Imbiss mit einem geselligen Beisammensein fand am HAUS AM HABSBERG noch ein reger Gedanken- und Informationsaustausch zur Nachwuchsarbeit statt.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren