Wertstoffhof Blomenhof wird zur Großbaustelle

Wertstoffhof Blomenhof wird zur Großbaustelle

Bis zu dreihundert Fahrzeuge pro Stunde steuern den Wertstoffhof Blomenhof an manchen Tagen an. Kein Wunder, dass oftmals aufgrund der beengten Platzverhältnisse Staus und Wartezeiten entstehen. Bereits seit langem beabsichtigt der Landkreis Neumarkt diese Situation durch eine großzügige Erweiterung und Umgestaltung zu verbessern. Nach über drei Jahren Planungszeit ist es nun endlich soweit: Landrat Willibald Gailler gab zusammen mit Oberbürgermeister Thomas Thumann und seinen zuständigen Mitarbeiten mit dem ersten Spatenstich symbolisch den Startschuss zum lang ersehnten Bauprojekt. Fertigstellung ist für November geplant.

Neue Wertstoffhalle

Schon Anfang 2018 wurde die Waldfläche zwischen dem derzeitigen Wertstoffhof und der Firma Werthammer gerodet. Die mehr als 5.000 Quadratmeter große Fläche wird das neue Kernstück. Hier entsteht eine neue, offene Wertstoffhalle. Die Dachfläche der neuen Wertstoffhalle wird über 1.000 Quadratmeter betragen. In ihr werden unter anderem die Container für Sperrmüll, Papier und Bauschutt zentral und übersichtlich angeordnet. Die Großcontainer befinden sich auf Bodenniveau und sind daher entsprechend komfortabel zu beschicken. Ein Dach schützt vor Regen und Schnee. Die Einfahrt wird künftig auf der bisherigen Ausfahrtspur erfolgen. Hat jemand nur Gartenabfälle, kann er über eine neue Ausfahrtspur das Gelände sofort wieder verlassen. Wer weitere Abfälle zu entsorgen hat, steuert den separaten Wertstoffbereich an. Die Baukosten für die gesamte Maßnahme betragen rund 2,5 Millionen Euro. Im Rahmen der Bauarbeiten werden erhebliche Mengen an Erdaushub bewegt, insgesamt ca. 8.400 Kubikmeter. Ein Großteil davon wird auf dem Grundstück verbleiben und wieder verwendet.

Betrieb läuft weiter

Während der gesamten Maßnahme wird der Betrieb im Wertstoffhof weiterlaufen, Beeinträchtigungen sind jedoch nicht zu vermeiden. Die Baumaßnahme ist in zwei Bauabschnitte eingeteilt. Zunächst wird auf der Erweiterungsfläche die neue Wertstoffhalle errichtet. Nach der Fertigstellung im Juli 2019 wird der komplette Betrieb in den Bereich der neuen Halle verlegt. Anschließend wird im 2. Bauabschnitt der bisherige Wertstoffbereich umgebaut.