Bilderreise „Irland - Die grüne Insel“

Foto: Manfred Klier
Foto: Manfred Klier

„Irland - Die grüne Insel“ heißt die digitale Bilderschau, die Manfred Klier am Freitag, den 19. Januar um 19:00 Uhr in der Buchhandlung Müller, Klostergasse 17, zeigt. Der Reisebericht beginnt in Dublin, der quirligen Hauptstadt der Republik Irland.

Dort erwarten uns unter anderem das Trinity-College mit dem sagenumwobenen „Book of Kells“, das Denkmal für die legendäre „Molly Malone“, die „Half Penny Bridge“, zahlreiche Pubs mit Livemusik und weitere Attraktionen. In Belfast, der Hauptstadt Nordirlands, das zum Königreich Großbritannien gehört, erinnert vieles an den Bürgerkrieg im letzten Jahrhundert. Hier wurde auch die als unsinkbar geltende „Titanic“ gebaut. In der Stadt Derry, beziehungsweise Londonderry, führen überdimensionale Wandbilder die Schrecken der „Battle of Bogside“ aus dem Jahr 1969 vor Augen. Die imposanten Basaltsäulen des „Giant’s Causeway“ sollen vom Riesen Finn ins Meer gerammt worden sein. Die Bilderbuchlandschaft im Glenveagh Nationalpark und die Klosterruinen von Clonmacnoise am Fluss Shannon lassen in die Geschichte und in die abwechslungsreiche Landschaft Irlands eintauchen.

In den Wicklow-Mountains hatte der heilige Kevin, der irische Nationalheilige, im sechsten Jahrhundert eine Eremitage errichtet, die bald zu einer bedeutenden Klosteranlage heranwuchs. Nicht zu vergessen die mächtigen, vom Atlantik umtosten Klippen von Slieve League und Moher. Der Besuch eines Gottesdienstes in einer deutschen Kirche in Dublin und später ein „Guiness“ in einem der vielen Pubs runden den Irlandaufenthalt ab.

  • Veranstalter ist das Evangelische Bildungswerk
  • Der Eintritt an der Abendkasse beträgt drei Euro