ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen für alle Lieferungen und Leistungen von quickTicket.de / Wochenblatt Ticket-Service (nachfolgend QT genannt). Die Auslieferung von Tickets erfolgt ausschließlich zu den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 1 - Vertragsabschluß
Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Karteninhaber (Kunden) und dem jeweiligen Veranstalter zustande. QT vermittelt nur namens und im Auftrage der jeweiligen Veranstalter den Veranstaltungsvertrag und wird vom Kunden mit der Abwicklung des Kartenkaufes einschließlich dem Versand beauftragt. Karten werden nur an Endkunden verkauft.

Das Angebot für einen Vertragsabschluß geht vom Kunden aus, sobald er das Feld "Bestellen" anklickt. Mit Zuteilung der Transaktionsnummer nimmt der Veranstalter das Vertragsangebot des Kunden unter der auflösenden Bedingung an, daß bei Zahlungseingang die bestellte Anzahl von Karten in der ausgewählten Preiskategorie nicht mehr vorhanden ist. Für die Richtigkeit der bei QT enthaltenen Veranstaltungsdaten wird keine Gewähr übernommen.

§ 2 - Warenversand
Die Versendung der Tickets erfolgt auf Risiko des Bestellers. Dieses gilt auch bei "frei-Haus"-Lieferungen. Die Auswahl des Transportunternehmens erfolgt durch QT.

§ 3 - Überschreitung vereinbarter Liefertermine
Bei Überschreitung der vereinbarten Liefertermine kann der Kunde uns eine Nachfrist von 2 Wochen setzen. Nach Ablauf der Nachfrist kann er durch schriftliche Erklärung vom Auftrag/ Vertrag zurücktreten, es sei denn, wir haben die Ware zwischenzeitlich bereits versandt.

§ 4 - Schadenersatz
Auf Schadenersatz gleich aus welchem Rechtsgrund (Unmöglichkeit, Verzug, positive Vertragsverletzung, Verschulden bei Vertragsschluß, unerlaubte Handlung, etc.) haften wir nur bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigem Verhalten unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Diese Freizeichnung gilt nicht für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie für die Haftung wegen zugesicherter Eigenschaften.

§ 5 - Datenschutz und Datenverarbeitung
Wir bearbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten (beispielsweise Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc.) werden von uns in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

Wir sind berechtigt, diese Daten an von uns mit der Durchführung des Kaufvertrages beauftragte Dritte zu übermitteln, soweit dies notwendig ist, damit die geschlossenen Verträge erfüllt werden können.
Solange der Kunde nicht widerspricht, sind wir darüber hinaus berechtigt, die erhaltenen Daten zur Beratung des Kunden, zur Werbung, zur Marktforschung für eigene Zwecke und zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Diese Einwilligung kann von Ihnen jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

§ 6 - Rücknahme, Umtausch
Eine Rücknahme bzw. ein Umtausch von Eintrittskarten ist nur bei Ausfall oder Absage der Veranstaltung möglich. Sollte dies der Fall sein, weisen wir darauf hin, dass die angefallene Bearbeitungsgebühr, die bei einer Internetbestellung angefallen ist, in Höhe von 5,00 € nicht zurückerstattet werden kann.

§ 7 - Schlußklauseln
Sollten einzelne Punkte aus diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im übrigen nicht berührt.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen
Warenkauf (CISG) ist ausgeschlossen.

Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist der Sitz von QT, also Neumarkt i.d.OPf.

Sind beide Vertragsparteien Kaufleute, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten der Sitz von QT, also Neumarkt i.d.OPf.

Bei grenzüberschreitenden Verträgen wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis die Zuständigkeit der Gerichte in Neumarkt, Bundesrepublik Deutschland, vereinbart (Art. 17 des Europäischen Übereinkommens über die gerichtliche Zuständigkeit und die Vollstreckung gerichtlicher Entscheidung in Zivil- und Handelssachen vom 27. September 1968, "EuGVU"). Wir behalten uns das Recht vor, auch jedes andere Gericht anzurufen, das aufgrund des EuGVU vom 27. September 1968 zuständig ist.

Stand: 1. Januar 2003