Röntgen und Curie über die Schulter geschaut

Röntgen und Curie über die Schulter geschaut

Am Samstag, 21. Oktober, haben Nachtaktive in Nürnberg, Fürth und Erlangen bei der Langen Nacht der Wissenschaften die Möglichkeit, den neuesten Stand der Forschung live zu bestaunen: Von 18.00 bis 1.00 Uhr öffnen die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und weitere Hochschulen, private Forschungs-institute, aber auch wissenschaftsnah arbeitende Unternehmen, Vereine und sonstige Einrichtungen ihre Pforten. Nicht nur Naturwissenschaften, Medizin und Technik, auch Geistes- und Sozialwissenschaften, Kunst, Musik und Religion präsentieren sich. Dabei steht die unterhaltsame Art der Wissensvermittlung im Vordergrund, teilweise dürfen die Besucher selbst Hand anlegen und innovative Trends ausprobieren. Shuttlebusse verbinden die einzelnen Veranstaltungsorte miteinander. Am Nachmittag lädt das Kinderprogramm zwischen 14.00 und 17.00 Uhr dazu ein, sich spielerisch mit wissenschaftlichen Phänomenen zu beschäftigen.

Karten und Programmhefte gibt es für 12 € (ermäßigt 8 €) beim Neumarkter Wochenblatt TicketSHOP in der Sparkasse, Obere Marktstr. 52 in Neumarkt, an allen bekannten Vorverkaufsstellen der Region, online auf der Website oder an jeder Abendkasse. Die Tickets gelten auch als Fahrkarte im gesamten VGN-Gebiet. Weitere Infos zur Veranstaltung unter www.nacht-der-wissenschaften.de.