„Waidmannsheil, Herr Doktor“

„Waidmannsheil, Herr Doktor“

Susanne Weigl

Ein Lichtblick im düsteren Monat November mit all seinen Gedenk- und Trauertagen sind immer wieder die Aufführungen der Kolping Theaterbühne. Man nehme ein amüsantes Lustspiel, eine liebevoll dekorierte Bühne und erstklassige Laienschauspieler – fertig ist das Erfolgsrezept, welches in diesem Jahr den Titel „Waidmannsheil, Herr Doktor“ trägt. Am Samstag luden die Akteure zusammen mit Regisseurin Angelika Zankl-Horvath zum Premierenabend und eröffneten damit die Spielsaison. Sobald sich der Bühnenvorhang im Johanneszentrum hebt, weiß das treue Stammpublikum, dass ab sofort gute Laune herrscht.

Turbulente Story

Die aktuelle Komödie von Monika Szabady erzählt die Geschichte von Dr. Friedmann Hilfreich (Günter Gabsch). Der jagdbegeisterte Landarzt erhält spontan eine Einladung zum Jagdausflug. Dafür muss jedoch die Praxis geschlossen werden, was Ehefrau Marianne (Lissy Wagner) nicht wissen darf. Als die Gattin ebenfalls auf Einladung einer Freundin zum Wellnessen reist, tritt Dr. Bastian Heilemann (Michael Ferstl), der Sohn eines Freundes, auf den Plan. Der junge Doktor wird kurzfristig dazu verdammt, als Praxis-
vertretung einzuspringen. Was Hilfreich, Praxispersonal und Patienten nicht wissen, Bastian ist zwar Arzt, sein Fachgebiet ist jedoch die Veterinärmedizin und seine Patienten laufen nahezu ausnahmslos auf vier Pfoten.

Mehr wollen wir an dieser Stelle jedoch nicht verraten: Am besten, Sie besorgen sich selbst eine Karte und genießen das herzerfrischende komödiantische Spektakel. Die Story ist vom ganzen Ensemble fantastisch umgesetzt und zielt perfekt auf die Lachmuskeln des Publikums ab.

Weitere Vorstellungen am 9., 15., 16. und 23. November um 19.00 Uhr und am 10. November um 18.00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei Uhren Mühlbauer in Neumarkt oder an der Abendkasse jeweils eine halbe Stunde vor Beginn.