Start in die Neumarkter Schmankerlwochen

Start in die Neumarkter Schmankerlwochen

Susanne Weigl

Seit nunmehr 29 Jahren steht der „goldene Oktober“ im Zeichen eines ganz besonderen kulinarischen Genusses – den Neumarkter Schmankerlwochen. Diese vier „Delikatess-Wochen“ beginnen zwar erst am 1. Oktober, aber für rund neunzig geladene Gäste bot sich bereits knapp eine Woche vor dem offiziellen Start die Gelegenheit zu einer Gourmet-Schlemmerreise.

Das alljährliche traditionelle Eröffnungsessen mit den Schmankerlwirten sowie Vertretern aus Politik
und Wirtschaft gilt als kulinarischer Auftakt. Dazu lud heuer das Restaurant LEX ein. Wie erwartet, hatte Johann Herrler eine ganz spezielle Überraschung parat: Vor dem Lokal wurden die Gäste von den Staufer Burgbläsern mit sonoren Klängen eindrucksvoller Alphörner willkommen geheißen. Blechmusik und Gesang gab’s als musikalische Umrahmung im Gastraum. Als Ehrengäste in der Runde begrüßten Werner Thumann und Rainer Seitz vom Tourismusverband auch Stefan Leitl, den Cheftrainer der SpVgg Greuther Fürth, und seinen Co Andre Mijatovic.

Im Anschluss an die obligatorischen Begrüßungsreden gehörte der Abend allein den Gaumenfreuden. Mit einem exquisiten Vier-Gänge-Menü machte das LEX-Team allen Anwesenden Lust auf die nächsten vier Wochen. Die Speisefolge mit Thai-Beef-Salat, Maronenschaumsuppe mit geräucherten Entenbrustscheiben, rosa gebratenem Kalbsrücken und getrüffeltem Kartoffelpüree sowie einem Birnen-Tiramisu als krönendem Abschluss fand großen Anklang.

Die Neumarkter Schmankerlwochen stehen in diesem Jahr unter dem Motto „WALD.lust – WALD.genuss“. Vom 1. bis zum 31. Oktober kredenzen neun teilnehmende Gasthäuser ihren Gästen ausgesuchte Köstlichkeiten, vorzugsweise aus den heimischen Wäldern.