Sommer, Sonne, JURA-Volksfest

Sommer, Sonne, JURA-Volksfest

Rasante Fahrgeschäfte, kulinarische Schmankerl, süffiges Bier und zünftige Musik sind seit jeher Garanten für ein gelungenes Neumarkter Jura-Volksfest. Und auch in diesem Jahr haben die Organisatoren wieder ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Highlights auf die Beine gestellt. Die Tage zwischen dem 9. und 19. August gelten als Sommer-Highlight im Veranstaltungskalender und sind gespickt mit vielen Attraktionen. „Seit 1829 wird das Volksfest in Neumarkt gefeiert“, so Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann, „damit können wir heuer mit Stolz auf 190 Jahre Volksfest in Neumarkt blicken – ein Fest, das sich dank seiner besonderen Atmosphäre großer Beliebtheit bei Besuchern aller Altersgruppen aus nah und fern erfreut.“

Die bewährte Mischung aus High-Tech-Fahrgeschäften, Gaumenfreuden und familienfreundlichen Angeboten lockt jährlich viele Menschen zum Festplatz. Duftende Lebkuchenherzen, leuchtend rote Liebesäpfel, lachende Menschen und Lust auf Geselligkeit zeichnen dieses beliebte „Heimat-Fest“ aus. Die Maßkrüge werden in diesem Jahr von der Neumarkter Gansbrauerei mit kühlem Bier gefüllt und lassen sich herrlich in netter Runde zusammen mit einer herzhaften Brezen genießen. Der Literpreis beträgt heuer 7,90 Euro – damit liegt der Bierpreis in Neumarkt im Vergleich zu ähnlichen Festen im unteren Bereich. Und weil zum guten Bier auch eine zünftige Musik gehört, hat Festwirt Albert Zollbrecht mit seiner Auswahl an Blas- und Showkapellen sowie Bands aus der Region für eine gute Mischung an Musikgruppen gesorgt.

Viele Attraktionen

Höhepunkt am ersten Wochenende ist nach dem offiziellen Bieranstich am Freitagabend der traditionelle Festzug am Sonntag. Rund 100 teilnehmende Gruppen ziehen unter dem Motto „Neumarkt – heimatverbunden und weltoffen!“ durch die Innenstadt. Prächtig geschmückte Festwagen, zahlreiche Kapellen sowie viele Vereine und Organisationen sind mit dabei. Vormerken sollten sich Familien mit Kindern die zwei Familientage, an diesen beiden Tagen gelten von 14 bis 19 Uhr halbe Eintrittspreise bei allen Fahr- und Schaugeschäften.

Auch der Sport kommt nicht zu kurz: am ersten Volksfestsonntag treten die Ringer des ASV 1860 Neumarkt gegeneinander an und am 15. August (Mariä Himmelfahrt) tragen die Fußballer des ASV Neumarkt auf dem Platz der DJK neben dem Festplatz gegen die Spielvereinigung SV Weiden ihr Heimspiel in der Landesliga aus. Und am zweiten Volksfestsonntag wird es wieder einen Boxkampf geben, dann tritt der ASV Neumarkt gegen den Boxclub des 1. FC Nürnberg an.

Das große Finale bestreiten am letzten Volksfesttag traditionell die große Pferde- und Fohlenschau am Vormittag auf der Wiese hinter der Kleinen Jurahalle und abends das große Abschluss-Feuerwerk.

Zahlreiche Informationen, das Programm und vieles mehr zum diesjährigen JURA-Volksfest finden sich auch auf der Internetseite www.neumarkt-volksfest.de

Stadtwerke organisieren Sonderfahrten zum JURA-Volksfest

Die Neumarkter Stadtbusse bringen die Besucher des JURA-Volksfestes auch in diesem Jahr sicher zum Volksfestplatz und zurück. Die Stadtwerke Neumarkt haben für die Zeit vom 9. bis 19. August wieder zahlreiche Sonderfahrten organisiert. 14 Stadtbuslinien fahren auch nach Mitternacht noch über 150 Haltestellen an – in Neumarkt und den umliegenden Gemeinden wie Berngau, Pilsach oder Sengenthal. Für besonders feierfreudige Besucher gibt es wieder das Volksfest-Ticket. Es gilt an allen elf Festtagen und ist ab 1. August im Vorverkauf bei den Stadtwerken zu bekommen.

„Für Besucher, die das Beste aus der Traditionsveranstaltung rauskitzeln möchten, lohnt sich mit Sicherheit unser beliebtes Volksfest-Ticket“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Dominique Kinzkofer. Diese Karte gilt nicht nur an allen elf Festtagen, Gäste können sie auch beliebig oft für alle angebotenen Sonderfahrten der Stadtbusse nutzen. Das Volksfest-Ticket kostet für Einzelpersonen 12 Euro, für Familien 17,50 Euro. „Das ist aber noch nicht alles“, sagt Kinzkofer, „auf jedes gekaufte Volksfest-Ticket packt die Stadt Neumarkt noch eine Bier- oder Essensmarke als Geschenk obendrauf.“

Volksfest-Tickets gibt’s im Vorverkauf bei den Stadtwerken in der Ingolstädter Straße 18, aber nur von Donnerstag, 1. August, bis Freitag, 9. August. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 13.30 bis 16.30 Uhr. Bezahlt werden kann ausschließlich mit EC-Karte.

Alle Infos zu den Linien, Abfahrzeiten und Preisen gibt es ab sofort im Internet unter www.swneumarkt.de/mobilitaet/stadtbusse/sonderfahrten.