Keine Langeweile in den Ferien

Keine Langeweile in den Ferien

Bereits zum zwölften Mal in Folge lädt die CSU interessierte Kinder und Jugendliche zur Teilnahme am Ferienprogramm ein. Die mittlerweile liebgewonnene Neumarkter Tradition richtet ihr Angebot jedes Jahr an Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren. Neben Spiel und Spaß, stillt es den Wissensdurst und macht große Lust aufs Lernen.

Mit dem Start der Sommerferien beginnt auch das abwechslungsreiche Programm.

Wer keine Urlaubsreise plant, daheim bleibt und Angst vor Langeweile hat, sollte einen Blick in das attraktive Ferienprogramm riskieren. Die Bilanz mit über 1.000 Anmeldungen von rund 350 Kindern aus Neumarkt spricht für sich. Mehr als 50 Termine und rund 30 verschiedene Angebote stehen jedes Mal zur Wahl. Auch in diesem Jahr wurde erneut eine große Zahl an Veranstaltungen aus den Bereichen Natur, Sport, Kultur, Ernährung, Tiere und Technik in das Ferienprogramm aufgenommen. Los geht´s mit dem Beginn der Sommerferien im August. Als Schirmherr und Unterstützer ist heuer Landrat Willibald Gailler mit an Bord.

Ab Mitte Juli liegt die Broschüre mit den nötigen Details und einem Anmeldeformular in den Briefkästen aller Neumarkter Haushalte. Ab Samstag, den 13. Juli 18 Uhr sind auch Online-Anmeldungen für die Veranstaltungen auf der Internetseite www.csu-neumarkt.de möglich. Und das Allerbeste daran: Alle Kurse sind kostenfrei!

Das Organisationsteam mit Birgit Gärtner, Michael Romstöck, Andreas Zeitler und Florian Basel an der Spitze freut sich mit allen Betreuern und Beteiligten auf ein tolles Freizeitangebot während der Sommerferien. Ein zusätzliches herzliches Dankeschön geht an alle Veranstalter für die Durchführung der verschiedenen Angebote.