„Ich freu mich drauf…“

Mit Solidarität lokale Gastronomie und Einzelhandel stärken

Neumarkter Wochenblatt 31.03.2020
Flugzeuge für die Saison einsatzbereit

Piloten freuen sich auf baldige Starterlaubnis

Neumarkter Wochenblatt 30.03.2020
Neumarkter Solidaritätsnetzwerk ist online

Hier findet man Hilfsangebote aus unserer Region

Neumarkter Wochenblatt 29.03.2020
Provisorisches wird fortgeführt

Berg reagiert auf hohen Bedarf bei Kinderbetreuung

Neumarkter Wochenblatt 28.03.2020
Sommerkonzerte auf Schloss Pürkelgut

Regensburg Olé
18.07.2020 – 12.00 Uhr – Regensburg, Schloss Pürkelgut

SIDO
09.08.2020 – 19.00 Uhr – Regensburg, Schloss Pürkelgut

Fury in the Slaughterhouse 
14.08.2020 – 18.30 Uhr – Regensburg, Schloss Pürkelgut

Die 90er live
15.08.2020 – 14.00 Uhr – Regensburg, Schloss Pürkelgut

Neumarkter Wochenblatt 27.03.2020
„Ich freu mich drauf…“
Flugzeuge für die Saison einsatzbereit
Neumarkter Solidaritätsnetzwerk ist online
Provisorisches wird fortgeführt
Sommerkonzerte auf Schloss Pürkelgut

Das aktuelle Wochenblatt

Aktuelle Ausgabe online lesen

Neumarkt Aktuell

Bürgerstiftung startet # Aktion Mundschutz

„Wir haben über unser Netzwerk Kontakt zu den Seniorenheimen in Stadt und Landkreis Neumarkt aufgenommen und nachgefragt, wer welche braucht und viele positive Rückmeldungen erhalten“, so Vera Finn vom Vorstand der Bürgerstiftung. „Wir wissen, dass diese Stoffmasken keinen so hohen Schutz bieten wie die zertifizierten FFP 2 oder FFP 3-Masken, aber sie dient zumindest als Hilfsmittel gegen die Tröpfchenverbreitung.“

Mittlerweile haben sich schon Näherinnen gemeldet, die mitmachen. Stoff ist genug da, aber es gibt in ganz Neumarkt kein Gummiband mehr. Daher der Aufruf: Wer hat Gummiband, Hosengummi oder Gummilitze in einer Breite von 0,5 bis 0,7 cm?

Man kann das Gummiband in einem Umschlag mit der Aufschrift „Bürgerstiftung - Aktion Mundschutz“ einfach in den Briefkasten des Bürgerhauses, Fischergasse 1 in Neumarkt einwerfen. Wer Fragen hat, kann sich unter info@buergerstiftung-region-neumarkt.de oder unter 09181/255 2605 melden.

Infokasten:

  • Die Schutzmasken müssen täglich gereinigt werden
  • Sie können bei 90 Grad gewaschen und sollten anschließend heiß gebügelt werden.
  • Auskochen im Wasserbad ist auch möglich.
neumarkt TV05.04.2020

Palmsonntagskollekte: Überweisung statt Klingelbeutel

Eichstätt – Die Kollekte zur Unterstützung der Christen im Heiligen Land am Palmsonntag, 5. April, kann in diesem Jahr aufgrund der Coronakrise nicht in den Kirchen stattfinden. Deshalb rufen die deutschen Bischöfe dazu auf, Spenden direkt dem Deutschen Verein vom Heiligen Lande und dem Kommissariat des Heiligen Landes der Deutschen Franziskanerprovinz zukommen zulassen. „Die Christen im Heiligen Land benötigen unsere Solidarität, um ihren Dienst an den Menschen und der Gesellschaft erfüllen zu können“, heißt es in dem von Bischof Gregor Maria Hanke für das Bistum Eichstätt unterzeichneten Aufruf.

neumarkt TV05.04.2020

Neumarkt hält zusammen

Das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben steht aufgrund der Corona-Krise weitgehend still. Die ostbayerische Wirtschaft trifft die Pandemie über alle Branchen hinweg und mit voller Härte. Auch in der Region Neumarkt erwarten die Unternehmen deutliche Einbrüche. Bund und Länder haben ein beispielloses Hilfspaket geschnürt, um die Betriebe angesichts der größten Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg zu unterstützen. Direkte Soforthilfen oder die Aussetzung von Steuerzahlungen sollen dafür sorgen, dass jeder – vom Soloselbstständigen bis zum Global Player – seine laufenden Kosten bestreiten kann und die heimische Wirtschaft so vor einer Pleitewelle bewahrt wird. Was Mut macht: Die Menschen in Neumarkt halten fest zusammen.

neumarkt TV05.04.2020

Kurorte in der Oberpfalz und Niederbayern

Das Bäderdreieck in Niederbayern

Die drei Thermalbäder der Kurorte Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach bilden das Bäderdreieck Niederbayerns und gelten als größte Thermalbäderregion Europas. Das Wasser aller drei Thermen stammt aus einer rund 1000 Meter tief gelegenen Quelle, die 1938 entdeckt wurde. Bad Füssing war der erste Ort, der in den 1950er Jahren einen Kurbetrieb anmeldete. Rund 20 Jahre später zogen Bach Griesbach und Bad Birnbach nach.

Jeder der Orte verfügt über eine Vielzahl von Kurhotels, die jeweils unterschiedliche Kuren, Anwendungen und gesundheitliche Dienstleistungen anbieten. Besonders die Thermalbäder unterstützen den Entspannungsprozess und haben, durch ihre Mineralien, auch bei Gelenk- und Rückenproblemen erwiesenermaßen heilende Wirkungen. Außerdem stärken sie das Immunsystem und regen den Stoffwechsel an.

Aufgrund der enormen Präsenz unterschiedlichster Thermalbäder bildet die Gegend um das Bäderdreieck die mit Abstand tourismusstärkste Region in Niederbayern und gehört auch in ganz Bayern zu den tourismusstärksten Gebieten. Aber auch die vielfältigen Freizeitangebote locken viele Touristen in diese Region. Besonders Radfahrer sind hier gut aufgehoben und können sich auf den rund 1000 km langen Radwegen so richtig auspowern. Wer es lieber gemächlich mag, der kann in dem größten Golf-Resort Europas ein paar Bälle schlagen. Auch Tennis, Squash, Reiten, Volleyball und viele andere Sportarten werden den Besuchern im Bäderdreieck angeboten. Und noch ein weiterer Vorteil des Bäderdreiecks in Niederbayern: Für viele Angebote der Region gibt es Gutscheine, die problemlos verschenkt werden können, um anderen eine Freude zu machen.

neumarkt TV05.04.2020

Kurznachrichten am Freitag

Nachrichten aus Stadt und Landkreis Neumarkt haben wir hier kompakt für Sie zusammengefasst.

neumarkt TV03.04.2020

Wetteraussichten

Wie es mit dem Wetter in den kommenden Tagen aussieht, sehen Sie hier im Video.

neumarkt TV03.04.2020

Da war doch was - Folge 2

In unserer zweiten Folge von "Da war doch was" schauen wir auf eine Zeit zurück, als in Neumarkt ein Thema brennend-heiß diskutiert wurde - und zwar die Frage: Haben wir genügend "Holz vor der Hütt´n"?

neumarkt TV02.04.2020

Straßensperrungen

Zu Straßensperrungen kommt es momentan in der Kaserngasse, dem Beckenhofer Weg und der Pfarrer-Arnold Straße.

neumarkt TV02.04.2020

Wertstoffhof der Gemeinde Berg: Samstags geöffnet

Die Bürgermeister im Landkreis vereinbaren derzeit regelmäßig ein abgestimmtes Handeln während der Corona-Krise in den 19 Städten, Märkten und Gemeinden im Landkreis Neumarkt. Geschlossene Wertstoffhöfe könnten neben den gewünschten eingeschränkten Sozialkontakte nämlich noch eine ganz andere und völlig unerwünschte Nebenwirkung bzw. eine überaus fatale Lenkungswirkung entfalten. So mache Zeitgenossen könnten nämlich durchaus auf die Idee kommen, ihre sog. Wertstoffe irgendwo zu entsorgen – vorzugsweise im Wald. Daher ist ab sofort der Wertstoffhof der Gemeinde Berg bei Kettenbach an jedem Samstag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Dabei ist zu beachten, dass immer nur ein Fahrzeug anliefern darf und die Sicherheitsabstände von rund zwei Metern zwischen Personen eingehalten werden müssen. Die Betriebszeit am Freitagnachmittag entfällt bis auf weiteres. Die Anlieferung von Baumaterialien am Recyclinghof ist ebenfalls möglich.

neumarkt TV01.04.2020

Blutspende in Bayern

Aktuell kann der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) den täglichen Bedarf an benötigten Blutkonserven decken. In den vergangenen Wochen gab es spürbare Rückgänge beim Blutspendeaufkommen, die nur dank einer großen Welle der Solidarität innerhalb des Freistaates kompensiert werden konnten.


neumarkt TV01.04.2020

Neumarkt und Umgebung

Derzeit sind keine Termine eingetragen.