8.4 C
Neumarkt
Montag, 5 Dezember 2022
StartAus der RegionWilde Früchtchen – einfach beerig

Wilde Früchtchen – einfach beerig

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Am Waldrand und in den Hecken gibt es Wertvolles zu entdecken

Jetzt im August kann man bei einem Spaziergang am Waldrand oder entlang von Hecken überall bunte Früchte entdecken. In feurigem Rot und in tiefem Schwarz leuchten uns die Schätze entgegen. Die Natur deckt dabei heuer besonders reichlich den Tisch, auch die Vogelwelt und andere Tiere laben sich an den unterschiedlichen Früchten. Bevor man jedoch sich den Sammelkorb füllt, muss man ganz sicher sein, um welche Früchte es sich handelt, denn es gibt auch giftige Pflanzen darunter. Auf Grund der trocken heißen Witterung sind in diesem Jahr auch die Wildfrüchte früher reif als sonst. An langen Ranken am Waldrand oder auf Kahlschlägen wächst die Brombeere. Die schwarzen aromatischen Beeren muss man vorsichtig ernten, denn die Stacheln auf den Ranken sind äußerst wehrhaft. Neben einer Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen sind bioaktive Stoffe enthalten. Die Früchte kann man zu Marmelade verarbeiten oder auch einen Likör ansetzen. Ebenfalls in schwarz begegnet uns der Holunder, der schon lange als „wahrer Schatz“ verwendet wurde. Damit die Früchte genießbar werden, müssen sie allerdings erhitzt werden. Dann entfaltet der Saft aus den Beeren seine wohltuende Wirkung, besonders bei Erkältungskrankheiten. Ein schmackhaftes Dessert, das Hollermus, bereitet man aus Holunderbeeren, Zwetschgen und Birnen. Diese werden gemeinsam erhitzt und leicht angedickt.

Wahre Vitaminbomben sind die Hagebutten, die Früchte der Heckenrose. Vitamin C ist in den Früchten in einer stabilen Verbindung enthalten, so dass ein aus Hagebutten zubereiteter Tee noch einen hohen Anteil dieses Vitamins beinhaltet. Ein Gaumenschmaus ist das Hagebuttenmark, dieses bedarf allerdings einiger Arbeit, wenn man es selbst herstellen möchte. In der Natur gibt es eine Reihe unterschiedlicher Wildsorten der Heckenrose, deren Früchte verwendet werden können – aber auch im Garten kann man Vitamin-C-reiche Sorten wie die Pillnitzer Vitaminrose anpflanzen.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren