0.7 C
Neumarkt
Donnerstag, 8 Dezember 2022
StartAus der RegionWeihnachtskonzert muss entfallen

Weihnachtskonzert muss entfallen

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Landrat bittet um Spenden für „Menschen in Not“

Eigentlich sollte am ersten Adventssonntag wieder das traditionelle Weihnachtskonzert des Musikvereins Pyrbaum stattfinden – coronabedingt musste es nun für dieses Jahr abgesagt werden, bedauert Landrat Willibald Gailler: „Sicher wäre das Konzert auch 2020 wieder zu einem Highlight für soziales Engagement mit Freude an Musik geworden.“ In den bisher stattgefundenen 34 Adventskonzerten konnten rund 104.000 Euro eingenommen werden – Spenden, die bedürftigen Menschen im Landkreis zu Gute gekommen sind.

„Die Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen die am Rande stehenden in unserer Gesellschaft am Stärksten, auch im Landkreis Neumarkt. Sozial Bedürftige haben es derzeit noch schwerer, ihr Leben finanziell zu organisieren. Anstelle des Adventskonzerts in der Klosterkirche Seligenporten starten wir deshalb eine Spendenaktion für Menschen in Not im Landkreis Neumarkt“, so Roland Lehmeier vom Musikverein Pyrbaum und Dr. Christa Büchl vom Gesundheitsamt Neumarkt.

„Die bürgerschaftliche Solidarität im sozialen Bereich stellt eines der wichtigsten Aufgabenfelder unserer Zeit dar“, betonten Landrat Willibald Gailler und Bürgermeister Michael Langner. „Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich dazu aufrufen, unsere in Not geratenen Mitmenschen zu unterstützen und möchten Ihnen allen an dieser Stelle bereits heute unseren herzlichen Dank aussprechen.“

Spendenkonto:  DE79 7605 2080 0008 4135 85

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren