27.4 C
Neumarkt
Mittwoch, 29 Juni 2022
StartAus der RegionWas Du mich tun lässt, das verstehe ich…

Was Du mich tun lässt, das verstehe ich…

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

MINT-Region Neumarkt gibt in neuer Broschüre Tipps für Eltern

MINT ist ein Kunstwort, gebildet aus den Anfangsbuchstaben der Begriffe „Mathematik“, „Informatik“, „Naturwissenschaft“ und „Technik“. So wirklich ist es aber noch nicht im deutschen Familienalltag verbreitet – obwohl viele klassische Kinderfragen waschechte MINT-Fragen sind, da sie mit Erkenntnissen aus den oben genannten Bereichen beantwortet werden können. Wenn der Nachwuchs „bohrt“, haben jedoch die Eltern die Erklärungen im Familienalltag nicht immer unbedingt gleich griffbereit – kein Wunder, liegen doch bei vielen Erziehungsberechtigten die Zeiten, in denen sie „Alltagsphänomene“ selbst in der Schule erläutert bekamen, schon etwas zurück. Erfreulicherweise gibt es im Landkreis Neumarkt einige Anlaufstellen, an denen Kinderfragen zu Naturwissenschaften, Technik & Co. im Fokus stehen und anschaulich beantwortet werden. Zu diesem MINT-Netzwerk gehören letztendlich Museen ebenso wie Lehrpfade und Erlebnisdörfer oder die Landschaftspflegeverbände mit ihren (kindgerechten) Kursangeboten, sprich: Alle Orte, an denen z.B. Natur, Physik oder Chemie erlebbar sind und zielgruppengerecht erklärt werden.

Mit dem Informationsangebot „MINTeinander entdecken & erleben“ bieten die Landkreise Neumarkt und Schwandorf innerhalb einer Kooperation Hilfestellungen, um die spannende MINT-Welt zu entdecken. In einem brandneuen Heft mit über 30 Seiten finden sich regionale Tipps aus den beiden Regionen zum Vor-Ort-Erleben. Die Broschüre gibt Eltern aber auch Empfehlungen, wie sich mit einfachsten Experimenten zu Hause Fragen von Kindern anschaulich beantworten lassen – Interaktivität sollte im MINT-Bereich ohnehin großgeschrieben werden, denn schon Konfuzius wusste: „Was Du mir sagst, das vergesse ich. Was Du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was Du mich tun lässt, das verstehe ich.“ Auch Schwerpunktthemen wie Mobilität, Klima oder Zukunftstechnologien sind bei den aufgeführten Angeboten vertreten.

Die Broschüre wird in einer Auflage von 5.000 Stück in den beiden Landkreisen verteilt, unter anderem an Schulen, Bibliotheken, Geschäften, Arztpraxen und Impfzentren. Die digitale Ausgabe kann unter www.mintregion-neumarkt.de heruntergeladen werden. Die erste Schule, welche Broschüren erhielt, war die Grundschule Bräugasse in Neumarkt, wo Schulleiterin Tanja Kölbel die gedruckten Exemplare von Landrat Willibald Gailler und Oberbürgermeister Thomas Thumann entgegennahm.

Die Autorinnen von „MINT-einander entdecken & erleben“, Petra Buttenhauser und Rebecca Zinkl, fanden ihre Zusammenarbeit sehr vielversprechend und möchten gemeinsam weitere Aktionen starten, zum Beispiel ist ein Austausch des Projektes MINT ToGo aus Neumarkt mit dem Landkreis Schwandorf angedacht. Die Pflege und Aktualisierung der Broschüre wird wohl Schwandorf übernehmen, denn in Neumarkt gibt es das MINT-Management voraussichtlich nur noch dieses Jahr.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren