10.1 C
Neumarkt
Sonntag, 16 Mai 2021
Aus der RegionFreystadtSchlüsselübergabe an der Möninger Kindertagesstätte

Schlüsselübergabe an der Möninger Kindertagesstätte

-Anzeige-

Ein nachhaltiger Neubau zum Wohlfühlen

Mit der symbolischen Schlüsselübergabe hat das Architekturbüro Berschneider + Berschneider am 29. April den Neubau der Möninger Kindertagesstätte St. Anton seiner Bestimmung übergeben. Die Einrichtung befindet sich auf dem Areal der alten Grundschule. Träger ist die Katholische Kirchenstiftung St. Willibald in Möning. Die Leitung übernehmen Irmgard Netter und Martina Rätzer.

Innerhalb von eineinhalb Jahren entstand ein eingeschossiger Gebäudekomplex mit einer Gesamtnutzfläche von 686 Quadratmetern. Die neue Kita ist konzipiert für zwei Kinderkrippen-Gruppen à 12 Kinder und zwei Kindergarten-Gruppen à 25 Kinder. Der zentrale Mittelbau beherbergt den Eingangsbereich, einen Mehrzweckraum und den gemeinsamen Essbereich mit angegliederter überdachter Terrasse. Vom Mittelbau zweigen je ein Krippen- und ein Kindergartentrakt, zusätzlich ein Verwaltungsbereich und ein „grünes Klassenzimmer“ ab. Im Außenbereich kommen ca. 2.100 Quadratmeter Spielflächen hinzu, die bis Mitte Juni fertig angelegt sein werden.

Nachhaltig und ressourcenschonend

Bei der Ausführung legten alle am Neubau Beteiligten großen Wert auf eine nachhaltige und ressourcenschonende Bauweise. Der CO²-neutrale Neubau besitzt eine Gebäudehülle aus Holzmassivwänden mit Holzfaserdämmung. Die Holzschalung der Fassade aus grau gestrichenen Lärchenbrettern geht ohne sichtbare Traufe beinahe nahtlos in die gleichfarbige Dacheindeckung über. Wie die Hülle ist auch das Innere vom Werkstoff Holz geprägt – so sind luftige Räume mit Raumhöhen von bis zu 6 Metern (im Mittelbau) entstanden. Transparente Elemente in der Hülle und große Sitzfenster schaffen immer wieder einen direkten Bezug zum Außenbereich.

Das ausgewogene, natürliche Farbkonzept im Innenraum mit sichtbar belassenem Holz und farbigen Akzenten lässt Innen und Außen verschmelzen. Große Fenster und Oberlichter sorgen für reichlich Tageslicht, sonnengelbe Kautschukböden bringen Wärme in die Räume. Beleuchtung und Farben schaffen verschiedene Zonen für Konzentration, Ruhe, Spiel, Rückzug und Kommunikation in Gruppenräumen und Spielfluren. Der gesamte Neubau wurde behindertengerecht gestaltet. Es gibt keine Treppen. Eine energieeffiziente Wärmepumpe in Kombination mit einer Fußbodenheizung sorgt für behagliches Raumklima und eine gute energetische Bilanz. Sowohl der Kindergarten- als auch der Krippenbereich können bei mehr Raumbedarf in der Zukunft erweitert werden.

Mit dem Einzug der Kinderkrippen-Gruppen startete der Betrieb am Montag. Die Kindergartengruppen folgen etwas später. Ab Sommer sind die attraktiven Freiflächen mit Bolz- und Spielplatz, Fitnessgeräten und Sitzgelegenheiten dann auch öffentlich zugänglich.

Anzeige

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,863FansGefällt mir

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Das könnte Sie auch interessieren