20.3 C
Neumarkt
Montag, 27 Juni 2022
StartAus der RegionBerchingEine neue Welt für „neue Welten“

Eine neue Welt für „neue Welten“

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Bücherei Berching hat Umzug erfolgreich abgeschlossen

„In neue Welten eintauchen“ – mit diesem Slogan werben einige bayerische Büchereien und Bibliotheken, sie spielen damit auf die Möglichkeit ihrer Nutzer an, mit Hilfe von Belletristik, Fachliteratur, audiovisueller Medien & Co. ihre geistigen Horizonte zu erweitern. Berchings erste Adresse, um in „neue Welten“ einzutauchen, hat sich nun selbst eine „neue Welt“ geschaffen – und zwar an einer neuen Adresse. Der Umzug der Stadtbücherei konnte offiziell abgeschlossen werden, am Pettenkoferplatz 19 können sich Besucherinnen und Besucher ab sofort nicht nur Bücher leihen. „Die neue Bücherei wird vielmehr zu einem Ort der Begegnung, zu einem Lernort mit Arbeitszonen, zu einem zwanglosen Aufenthaltsbereich und Treffpunkt“, betont Bürgermeister Ludwig Eisenreich.

Die Räumlichkeiten im Sparkassengebäude wurden in den vergangenen Monaten für die Ansprüche der Einrichtung ausgestattet. Der Eingang befindet sich an der Ecke Pettenkoferplatz/Schulstraße, über den neu eingebauten Aufzug kommt man barrierefrei in das Obergeschoss. „Der Vermieter ist auf diesen Wunsch eingegangen, so dass wirklich jeder die Räumlichkeiten erreichen kann“, dankt Eisenreich im Namen aller Beteiligten. Die blendfreie LED-Beleuchtung sorgt für angenehmes Licht, bunte Sitzmöbel schaffen weitere Aufenthaltsqualität und machen den Büchereibesuch zu einem Erlebnis. „Die hellen und großzügigen Räume bieten neue Möglichkeiten rund um die Bildung durch und mit Medien“, ergänzt Dr. Hans Rosenbeck vom Kulturbüro der Stadt Berching, welcher das Projekt und die Gestaltung von der ersten Minute an gemeinsam mit der Leiterin der Bücherei, Barbara Großmann, und dem Bauamt der Stadt Berching begleitet und umgesetzt hat.

Neu ist das Buchungssystem mit Selbstverbuchung, eine Bücherrückgabebox und eine Hörstation für CDs. In der „Kinderstadt“ kann der Lesenachwuchs künftig auf Entdeckungsreise gehen. „Nachdem der Umzug geschafft ist, gehen wir jetzt bei der Gestaltung ins Detail“, kündigt Barbara Großmann an. Der Transport der rund 10.000 Medien von der alten zur neuen Adresse während des normalen Büchereibetriebs verlief dank der tatkräftigen Unterstützung des 23-köpfigen ehrenamtlichen Bücherei-Teams und den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs reibungslos. Die Bücherei hatte zu keinem Zeitpunkt geschlossen.

Durch den Umzug ist zudem ein Leerstand in der Innenstadt wieder mit Leben gefüllt. Rund 120.000 Euro haben der Umbau und die Ausstattung gekostet, davon sind 100.000 Euro förderfähig. Für die Einrichtung des neuen Standorts wurden Zuschussanträge beim St. Michaelsbund und beim Deutschen Bibliotheksverband im Rahmen des Programms „Vor Ort für Alle – Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken im ländlichen Raum“ gestellt. Sponsoren sind die Sparkasse Berching, die Raiffeisenbank Berching und die Schabmüller GmbH aus Sollngriesbach. Ein Fest zur Einweihung soll rund um den „Tag des Buches“ im April organisiert werden.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren