-0.6 C
Neumarkt
Samstag, 28 Januar 2023
StartAus der RegionPostbauer-HengDeutschordensschloss Postbauer-Heng erwacht aus dem kulturellen Dornröschenschlaf

Deutschordensschloss Postbauer-Heng erwacht aus dem kulturellen Dornröschenschlaf

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Von Licht und Lizzy wachgeküsst

Die Durststrecke scheint für die Kulturfreunde im Raum Postbauer-Heng langsam ein Ende zu finden – mit der gebotenen Vorsicht sind erste Veranstaltungen wieder möglich. Bereits seit kurzem präsentieren Kreative aus der Region Bilder und Kunsthandwerk in den Schaufenstern der ehemaligen Ratsapotheke. Bei dieser Reihe unter dem Motto „Kunst im Schloss…on Tour!“ sind die Exponate jeweils vier Wochen lang zu sehen, bevor sie von anderen Werken abgelöst werden.

Das Wiedererwachen der Kulturszene nach der Zwangspause kommt gerade rechtzeitig, denn in diesem Jahr kann die Marktgemeinde zwei Jubiläen begehen, welche in Zusammenhang mit dem Deutschherrenorden stehen: Im Juli 1986 wurde der Deutschordensbrunnen im Centrum offiziell eingeweiht und im Juni 1996 wurde das Deutschordensschloss nach sechsjähriger Sanierung wiedereröffnet. Aus diesem Anlass werden die beiden Denkmäler des Marktes besonders gewürdigt – am 25. und 26. Juni 2021 präsentieren sich diese Wahrzeichen buchstäblich „in bestem Licht“!

Am Deutschordensbrunnen wird auf einem großen LED-Bildschirm eine kommentierte Fotodokumentation über die Einweihungsfeier vor 35 Jahren ganztags zu sehen sein. Mit Beginn der Dämmerung werden der Brunnen sowie die umgebenden Bäume und das Deutschordensschloss lichttechnisch in Szene gesetzt. Am Freitag, den 25. Juni, stellen Bürgermeister Horst Kratzer und die zweite Bürgermeisterin Angelika Herrmann um 20 Uhr am Deutschordensbrunnen dieses kulturelle Event vor – musikalisch werden sie dabei durch eine Abordnung der Blaskapelle Eppelein unterstützt. Die Veranstaltung ist öffentlich und kann ohne Anmeldung besucht werden, die Schlossgastronomie hält während des offiziellen Teils ein kleines Getränkeangebot bereit.

Als erstes Konzert im Schloss, welches wieder aus dem kulturellen Dornröschenschlaf erwachen darf, präsentiert man am 25. Juli ein Open-Air im Schlossgarten: Das Damen-Salon-Orchester „Lizzy und die weißen Lilien“ ist mit neuem Programm zu Gast und gibt eine Hommage an Johann Strauss Vater und Sohn zum Besten. An den altehrwürdigen Schlossmauern erklingen weltberühmte Melodien wie „An der schönen blauen Donau“ oder die Overtüre zu „Zigeunerbaron” – augenzwinkernd widmet man sich dem Schaffen der Komponistendynastie und stellt unter anderem die Frage: „Wäre Strauss heute berühmter als ABBA?“ Karten gibt es im Vorverkauf für 25 Euro (inkl. 1 Glas Secco), Anmeldungen für die Matinee um 11 Uhr sind unter kulturimschloss@postbauer-heng.de möglich. Bei entsprechender Nachfrage bieten die Veranstalter nachmittags ein weiteres Konzert als „Klassik-Café“ an.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren