17.1 C
Neumarkt
Samstag, 25 Juni 2022
StartAus der RegionLauterhofenNeue Elemente treffen authentische „Unperfektion“

Neue Elemente treffen authentische „Unperfektion“

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Architekturpreis für „Alte Mälze“ in Lauterhofen gespendet

Das ArchitekturbüroBerschneider + Berschneider ist im Juli 2021 für das Projekt „Alte Mälze“ in Lauterhofen mit dem Architekturpreis „Bauen im Bestand“ ausgezeichnet worden – für die Maßnahme an dem historischen Bau gab es eine Anerkennung und ein Preisgeld von der Bayerischen Architektenkammer. Im Fokus des zum zweiten Mal durchgeführten Wettbewerbes standen Projekte, die „mit zukunftsweisenden architektonischen Konzepten sowohl die Geschichte des Bestands wie auch deren graue Energie in besonderem Maße berücksichtigen und sich damit um einen vorbildlichen Umgang mit bestehender Bausubstanz verdient gemacht haben“. Das erhaltene Preisgeld von 1.250 Euro hat das Architekturbüro vergangene Woche dem Markt Lauterhofen gespendet, um zum weiteren Erhalt und zur kulturellen Nutzung der „Alten Mälze“ beizutragen. Geschäftsführer Rico Lehmeier übergab den Scheck an Ludwig Lang, den Ersten Bürgermeister von Lauterhofen.

Foto: Berschneider & Berschneider

Als schlichtes Nutzgebäude und teilweise als Mälzerei genutzt, wurde das Bauwerk im Herzen von Lauterhofen im 16./17. Jahrhundert errichtet und im Jahr 2020 aufwändig saniert und umgebaut. Der Charakter des Nutzbaus wurde laut den Pilsacher Architekten durch „rohe Materialität“ bewahrt, wobei möglichst viele historische Elemente offengelegt und Wände von modernen Putzen befreit wurden. Das Gebäude zeichnet sich durch authentische „Unperfektion“ aus: Innen wie außen sind Wände nicht akkurat, Oberflächen uneben oder gar gewölbt, Balken verlaufen eigenwillig zueinander.

All dies hat man bewusst nicht versteckt, sondern durch sparsame Einbauten sogar noch betont. Neue Elemente wie eine frei in den Raum gehängte WC-Box aus Schwarzstahl oder Treppen aus Riffelblech wurden jedoch so installiert, dass ein späterer Rückbau und damit eine Umnutzung der Mälze einfach möglich ist. Momentan kann sie durch den Markt Lauterhofen für kulturelle Zwecke verwendet werden.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren