10.5 C
Neumarkt
Mittwoch, 1 Februar 2023
StartAus der RegionBerngauBerngauer Erkläranlage erhielt Ehrenamtspreis

Berngauer Erkläranlage erhielt Ehrenamtspreis

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Zwei „ausgezeichnete“ Ideen

Im Bereich Ehrenamt bot sich in den vergangenen 12 Monaten ein durchwachsenes Bild – auf der einen Seite wuchs die Bedeutung von ehrenamtlichen Tätigkeiten und in einer großen Welle der Solidarität wurden z.B. Nachbarschaftsdienste wie Einkaufen, Haustierversorgung & Co. angeboten. Auf der anderen Seite konnten zahlreiche ehrenamtlich Aktive nicht mehr wie gewohnt tätig werden – sei es, weil die Kontaktbeschränkungen z.B. Vereins-angebote untersagten oder aber, weil die Engagierten selbst um ihre Existenzen kämpfen mussten.

„Zu den Menschen, welche wegen der Pandemie ihr Ehrenamt niederlegten, kommen aber sicher auch einige, welche von nun an in diesem Bereich aktiv werden wollen – womöglich, weil ihnen zuletzt selbst von Ehrenamtlichen geholfen wurde und sie jetzt etwas zurückgeben möchten“, meint Franz Kränzler, Vorstandsmitglied der Versicherungskammer Stiftung. Projekte und Menschen, die „etwas zurückgeben“, stehen auch im Mittelpunkt des Ehrenamtspreises, welchen die Stiftung einmal im Jahr in allen bayerischen Regierungsbezirken und der Pfalz auslobt. Heuer wurden dabei 18 Preise vergeben, die Verleihung für den Bezirk Oberpfalz fand vergangene Woche in der Berngauer „Erkläranlage“ statt.

Der Ort war zugleich auch einer der Preisträger: Die Gemeinde hatte im Rahmen eines einzigartigen Projektes eine alte Kläranlage zu einem Gelände umgestaltet, das u.a. durch seine Nähe zur Natur als „grünes Klassenzimmer“, aber auch für Kultur- und andere Veranstaltungen genutzt werden kann. Die Jury des Ehrenamtspreises überzeugte letztendlich, dass die „Erkläranlage“ einen multifunktionalen Raum für ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement bietet. „Der Obst- und Gartenbauverein und viele andere Akteure wurden hier in den letzten Monaten schon aktiv, das barrierefreie Areal erlaubte zudem die Durchführung von Seniorennachmittagen“, erklärt Thomas Meier, 1. Bürgermeister von Berngau.

Eine der Hauptkomponenten des Areals ist ein Pavillon in Holzbauweise, welcher zwar vor Regen und Sonne schützt, jedoch ohne seitliche Wände auskommt. Eben diese „Offenheit“ machte im letzten Sommer trotz Corona die Durchführung des Ferienprogramms der Gemeinde möglich – das Gelände sei somit zu einem sehr günstigen Zeitpunkt fertiggestellt worden. Und zu günstigen Konditionen – der Abriss der alten Kläranlage hätte laut Meier sogar noch etwas mehr gekostet als die Umsetzung des von der Städtebauförderung bezuschussten Projektes.

Der Versicherungskammer Stiftung war die Realisierung des Konzeptes den mit 5000 Euro dotierten Ehrenamtspreis in der Kategorie „Wir gestalten vor Ort“ wert, ebenfalls aus dem Bezirk Oberpfalz wurde das digitale Seelsorgeangebot „kopfhoch“ des Kinderschutzbundes Regensburg ausgezeichnet. „Was die prämierten Projekte verbindet, ist die Regionalität“, betont Franz Kränzler, „es gibt in manchen Bereichen zwar ähnliche bundesweite Angebote, wenn aber z.B. eine schwangere 16-jährige bei einer Seelsorgehotline anruft, ist es am besten, wenn die Betreuer am Telefon wissen, an wen sich die Anruferin speziell in ihrer Region wenden kann.“

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren