19.5 C
Neumarkt
Mittwoch, 29 Juni 2022
StartAus der RegionEin schnellwachsendes Haus aus nachwachsenden Rohstoffen

Ein schnellwachsendes Haus aus nachwachsenden Rohstoffen

Schaufenster Neumarkt

-Anzeige-
Anzeige

Richtfest der Kindertagesstätte Möning

Der Corona-Lockdown sorgte zwar für eine verspätete Holzlieferung, dennoch verlief der Bau der neuen Kindertagesstätte in Möning recht zügig – erst im September 2019 begannen die Arbeiten, am Freitag letzter Woche wurde bereits Richtfest gefeiert. Dabei zeigten die kleinen Nutzer des örtlichen Kindergartens, dass sie sogar noch schneller ein Gebäude errichten können als die erwachsenen Handwerker – in wenigen Minuten wurde ein „Haus” mit Ästen auf dem Dach aufgebaut, welches schließlich als Kulisse für eine Gesangseinlage mit Spielzeug-Werkzeugen diente. Als Dankeschön für die Darbietung schenkte die am „großen Haus” beteiligte Dachdeckerfirma den Kindern
Seifenblasen-Sets.

Insgesamt wirkten 13 Unternehmen an der Baumaßnahme mit, die eingeschossige Tagesstätte soll später 24 neue Kinderkrippen- und 50 Kindergartenplätze bieten. Der behindertengerechte Bau wurde auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule errichtet, die Eröffnung ist für März 2021 geplant. Die Gebäudehülle besteht aus Holzmassivwänden, einer Holzfaserdämmung und einer Holzschalung mit großen Fensterfronten. Ein Beleuchtungskonzept mit viel Tageslicht soll unterschiedliche Zonen schaffen, in denen Konzentration, Ruhe und Kommunikation gefördert werden.

Auch im Inneren prägt Holz als Material die Räume. Den Architekten vom Büro Berschneider + Berschneider war zudem ein großes Outdoor-Spielareal mit circa 2.100 Quadratmetern wichtig – diese Fläche wird mit Bolz- und Spielplatz, Fitnessgeräten und Sitzgelegenheiten gestaltet. Das Areal von der Größe eines Viertel-Fußballfeldes kann auch von der Öffentlichkeit genutzt werden. Die kleinen Benutzer der neuen Kindertagesstätte haben zusätzlich noch ein überdachtes  „grünes Klassenzimmer” zur Verfügung, welches ihnen mehr Bezug zu Natur bieten soll. Die Maßnahme kostet 4,96 Millionen Euro und liegt aktuell im berechneten Kostenrahmen von Dezember 2018.

Gib uns ein "Gefällt mir" auf Facebook und bleibe informiert

1,876FansGefällt mir

-Anzeigen-

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter

Der Wochenblatt Neumarkt Newsletter informiert Sie einmal in der Woche über aktuelle Nachrichten aus der Stadt- und dem Landkreis Neumarkt. Verpassen Sie keine Sonderangebote, Geschäftseröffnungen und vieles mehr.

Aktuelle Nachrichten

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren